23.04.2018 10:55:05

Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) Underperform

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Ericsson nach einer starken Geschäftsentwicklung im ersten Quartal von 42 auf 50 schwedische Kronen angehoben, aber die Einstufung auf "Underperform" belassen. Bei beibehaltenen Umsatzprognosen hätten sie ihre Schätzungen für das operative Ergebnis (Ebit) für 2019 und 2020 vor allem wegen der höheren Bruttomargen des Telekomausrüsters kräftig hochgesetzt, schrieben die Analysten in einer am Montag vorliegenden Studie. Sie halten den Geschäftsmix der Schweden aber nach wie vor für schwach./ck/mis

Datum der Analyse: 23.04.2018

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B) Underperform
Unternehmen:
Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B)
Analyst:
Credit Suisse Group
Kursziel:
50,00 SEK
Rating jetzt:
Underperform
Kurs*:
65,20 SEK
Abst. Kursziel*:
-23,31%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
-
Abst. Kursziel aktuell:
+unendlich%
Analyst Name::
-
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Aktienempfehlungen zu Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Aktien in diesem Artikel

Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B) 7,39 -6,03% Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B)

Aktienempfehlungen

27.02.20 Reckitt Benckiser Underperform Credit Suisse Group
27.02.20 Saint-Gobain buy Goldman Sachs Group Inc.
27.02.20 International Consolidated Airlines buy Goldman Sachs Group Inc.
27.02.20 Allianz kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.02.20 TAG Immobilien Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.02.20 Amadeus IT Neutral JP Morgan Chase & Co.
27.02.20 Microsoft buy Jefferies & Company Inc.
27.02.20 AIXTRON buy Deutsche Bank AG
27.02.20 BAT buy Deutsche Bank AG
27.02.20 Fresenius Medical Care kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.02.20 AB InBev SA-NV (Anheuser-Busch InBev buy Deutsche Bank AG
27.02.20 Reckitt Benckiser buy Deutsche Bank AG
27.02.20 SAFRAN Underperform Jefferies & Company Inc.
27.02.20 Sunrise Communications Hold Deutsche Bank AG
27.02.20 Engie (ex GDF Suez overweight JP Morgan Chase & Co.
27.02.20 Aareal Bank Halten Independent Research GmbH
27.02.20 LafargeHolcim overweight JP Morgan Chase & Co.
27.02.20 Aareal Bank Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.02.20 Bayer Outperform Bernstein Research
27.02.20 Bayer Hold Deutsche Bank AG
27.02.20 Adyen BV Parts Sociales overweight JP Morgan Chase & Co.
27.02.20 SAFRAN buy Kepler Cheuvreux
27.02.20 Sunrise Communications buy Kepler Cheuvreux
27.02.20 Bayer Neutral JP Morgan Chase & Co.
27.02.20 TAG Immobilien buy Kepler Cheuvreux
27.02.20 Reckitt Benckiser overweight Barclays Capital
27.02.20 Engie (ex GDF Suez Equal weight Barclays Capital
27.02.20 Diageo Hold Deutsche Bank AG
27.02.20 Bayer overweight Barclays Capital
27.02.20 Peugeot buy Kepler Cheuvreux
27.02.20 Danone buy Deutsche Bank AG
27.02.20 Carrefour Hold Jefferies & Company Inc.
27.02.20 Iberdrola SA Neutral Credit Suisse Group
27.02.20 KRONES Halten Independent Research GmbH
27.02.20 AB InBev SA-NV (Anheuser-Busch InBev Hold Jefferies & Company Inc.
27.02.20 Carrefour Underperform Bernstein Research
27.02.20 BAT market-perform Bernstein Research
27.02.20 AB InBev SA-NV (Anheuser-Busch InBev Outperform Bernstein Research
27.02.20 Engie (ex GDF Suez Outperform Bernstein Research
27.02.20 Zalando Outperform Bernstein Research
27.02.20 Shel b Outperform Bernstein Research
27.02.20 AB InBev SA-NV (Anheuser-Busch InBev buy Kepler Cheuvreux
27.02.20 Engie (ex GDF Suez Hold Deutsche Bank AG
27.02.20 WPP 2012 buy Deutsche Bank AG
27.02.20 Aareal Bank Hold Deutsche Bank AG
27.02.20 TAG Immobilien Hold Deutsche Bank AG
27.02.20 Schneider Electric buy Deutsche Bank AG
27.02.20 Rio Tinto Hold Deutsche Bank AG
27.02.20 Bechtle Hold Kepler Cheuvreux
27.02.20 alstria office REIT-AG Hold Deutsche Bank AG