25.09.2020 10:50:01

HELLA GmbHCo kaufen

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Hella nach Zahlen zum ersten Geschäftsjahr von 48 auf 50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Der Scheinwerfer-Hersteller habe solide abgeschnitten, schrieb Analyst Michael Punzet in einer am Freitag vorliegenden Studie. Mit Blick auf weiter steigende Ausstattungsquoten bei Fahrerassistenzsystemen sowie einer stärkeren Fokussierung der Hersteller auf das Thema E-Mobilität sollte Hella in den kommenden Quartalen von einer steigenden Nachfrage profitieren. Punzet verwies dabei auf eine generelle Markterholung sowie den Produktionsanlauf neuer Modelle./la/edh

Veröffentlichung der Original-Studie: 25.09.2020 / 10:02 / MESZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 25.09.2020 / 10:08 / MESZ


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: HELLA GmbH & Co. KGaA kaufen
Unternehmen:
HELLA GmbH & Co. KGaA
Analyst:
DZ BANK
Kursziel:
-
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
40,34 €
Abst. Kursziel*:
-
Rating update:
-
Kurs aktuell:
42,14 €
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name::
Michael Punzet
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Aktienempfehlungen zu HELLA GmbH & Co. KGaA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
06.10.20 HELLA GmbH & buy Jefferies & Company Inc.
02.10.20 HELLA GmbH & buy Jefferies & Company Inc.
30.09.20 HELLA GmbH & Equal-Weight Morgan Stanley
30.09.20 HELLA GmbH & Reduce Kepler Cheuvreux
30.09.20 HELLA GmbH & buy Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
mehr Aktienempfehlungen

Aktien in diesem Artikel

HELLA GmbH & Co. KGaA 42,14 2,28% HELLA GmbH & Co. KGaA

Aktienempfehlungen

22.10.20 Kering market-perform Bernstein Research
22.10.20 Telefonica Hold Jefferies & Company Inc.
22.10.20 Dürr buy Baader Bank
22.10.20 STMicroelectronics Outperform Credit Suisse Group
22.10.20 Amadeus FiRe buy Warburg Research
22.10.20 Volvo AB (B Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
22.10.20 Unilever Underperform RBC Capital Markets
22.10.20 Fresenius Medical Care Neutral Credit Suisse Group
22.10.20 Fresenius Neutral Credit Suisse Group
22.10.20 Tesla Neutral UBS AG
22.10.20 Ahold Delhaize (Ahold Equal weight Barclays Capital
22.10.20 Iberdrola SA overweight Barclays Capital
22.10.20 Salesforce buy UBS AG
22.10.20 Microsoft buy UBS AG
22.10.20 Unilever Outperform Credit Suisse Group
22.10.20 Kone Neutral Goldman Sachs Group Inc.
22.10.20 Lloyds Banking Group Outperform Credit Suisse Group
22.10.20 Barclays Neutral Credit Suisse Group
22.10.20 Nestlé kaufen DZ BANK
22.10.20 Software Neutral Credit Suisse Group
22.10.20 Continental Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.10.20 adidas Outperform RBC Capital Markets
22.10.20 Tesla Underperform Bernstein Research
22.10.20 Tesla Underweight JP Morgan Chase & Co.
22.10.20 Unilever overweight Barclays Capital
22.10.20 Unilever overweight Barclays Capital
22.10.20 RELX overweight Barclays Capital
22.10.20 Pernod Ricard overweight Barclays Capital
22.10.20 Schneider Electric overweight Barclays Capital
22.10.20 LANXESS Equal weight Barclays Capital
22.10.20 RWE overweight Morgan Stanley
22.10.20 Sixt Halten DZ BANK
22.10.20 Pernod Ricard Neutral UBS AG
22.10.20 Continental Reduce Kepler Cheuvreux
22.10.20 Pernod Ricard Sector Perform RBC Capital Markets
22.10.20 STMicroelectronics buy Kepler Cheuvreux
22.10.20 Tesla Neutral Credit Suisse Group
22.10.20 Jungheinrich Hold Kepler Cheuvreux
22.10.20 Brenntag Hold Kepler Cheuvreux
22.10.20 KRONES Reduce Kepler Cheuvreux
22.10.20 TRATON Hold Kepler Cheuvreux
22.10.20 Sartorius vz Verkaufen DZ BANK
22.10.20 Unilever Underperform RBC Capital Markets
22.10.20 Schneider Electric Outperform RBC Capital Markets
22.10.20 Unilever Sell UBS AG
22.10.20 Continental Neutral UBS AG
22.10.20 TRATON buy UBS AG
22.10.20 STMicroelectronics Sell Goldman Sachs Group Inc.
22.10.20 ProSiebenSat1 Media buy Goldman Sachs Group Inc.
22.10.20 Continental Halten Independent Research GmbH