27.10.2020 10:21:43

KWS SAAT SECo Halten

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat KWS Saat nach Zahlen von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft, den fairen Wert je Aktie jedoch von 65 auf 68 Euro angehoben. Der Saatguthersteller habe ein starkes Geschäftsjahr hinter sich, in dem die organische Wachstumsrate beeindruckt habe, schrieb Analyst Axel Herlinghaus in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Der Ausblick auf 2020/21 falle konservativ aus. Nach der zuletzt deutlich überdurchschnittlichen Kursentwicklung sei das weitere Kurspotenzial zunächst überschaubar geworden./ajx/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 27.10.2020 / 09:53 / MEZ
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 27.10.2020 / 09:58 / MEZ


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: KWS SAAT SE & Co. KGaA Halten
Unternehmen:
KWS SAAT SE & Co. KGaA
Analyst:
DZ BANK
Kursziel:
-
Rating jetzt:
Halten
Kurs*:
63,70 €
Abst. Kursziel*:
-
Rating update:
-
Kurs aktuell:
63,60 €
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name::
Axel Herlinghaus
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Aktienempfehlungen zu KWS SAAT SE & Co. KGaA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
24.11.20 KWS SAAT Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.10.20 KWS SAAT Halten DZ BANK
23.10.20 KWS SAAT Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.08.20 KWS SAAT Hold Warburg Research
25.06.20 KWS SAAT Hold Kepler Cheuvreux
mehr Aktienempfehlungen

Aktien in diesem Artikel

KWS SAAT SE & Co. KGaA 63,60 -0,47% KWS SAAT SE & Co. KGaA

Aktienempfehlungen

24.11.20 Deutsche Wohnen Neutral Goldman Sachs Group Inc.
24.11.20 Ströer overweight JP Morgan Chase & Co.
24.11.20 UniCredit Neutral Credit Suisse Group
24.11.20 DEUTZ kaufen DZ BANK
24.11.20 Salzgitter kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.11.20 QIAGEN Verkaufen Independent Research GmbH
24.11.20 Enel Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
24.11.20 CRH Neutral Goldman Sachs Group Inc.
24.11.20 KWS SAAT Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.11.20 CRH Underweight Barclays Capital
24.11.20 Enel overweight Barclays Capital
24.11.20 Novartis Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
24.11.20 Danone Outperform Credit Suisse Group
24.11.20 Enel overweight JP Morgan Chase & Co.
24.11.20 Symrise add Baader Bank
24.11.20 CRH overweight JP Morgan Chase & Co.
24.11.20 Rheinmetall Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.11.20 Danone overweight JP Morgan Chase & Co.
24.11.20 Hannover Rück overweight JP Morgan Chase & Co.
24.11.20 AXA overweight JP Morgan Chase & Co.
24.11.20 Kering Outperform Credit Suisse Group
24.11.20 LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Outperform Credit Suisse Group
24.11.20 Danone Neutral Goldman Sachs Group Inc.
24.11.20 HSBC buy Goldman Sachs Group Inc.
24.11.20 Prosus Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
24.11.20 Sixt buy UBS AG
24.11.20 Prosus buy UBS AG
24.11.20 WACKER CHEMIE buy UBS AG
24.11.20 Sartorius vz overweight JP Morgan Chase & Co.
24.11.20 ams overweight JP Morgan Chase & Co.
24.11.20 NORMA Group buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.11.20 K+S Hold Warburg Research
24.11.20 Deutsche Wohnen buy Warburg Research
24.11.20 CompuGroup Medical buy Warburg Research
24.11.20 DEUTZ buy Warburg Research
24.11.20 Sixt buy Warburg Research
24.11.20 ING Group buy UBS AG
24.11.20 SAFRAN buy UBS AG
24.11.20 Danone Sell UBS AG
24.11.20 Fresenius Neutral UBS AG
24.11.20 DEUTZ buy Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
24.11.20 BayWa Hold Warburg Research
24.11.20 Dürr overweight Morgan Stanley
24.11.20 Sixt buy Jefferies & Company Inc.
24.11.20 TRATON buy Jefferies & Company Inc.
24.11.20 Swiss Re overweight Barclays Capital
24.11.20 Prudential overweight Barclays Capital
24.11.20 Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft overweight Barclays Capital
24.11.20 Hannover Rück Underweight Barclays Capital
24.11.20 AXA overweight Barclays Capital