10.12.2019 17:47:37

OSRAM Verkaufen

HANNOVER (dpa-AFX Analyser) - Die NordLB hat die Aktien von Osram nach dem erfolgreichen Übernahmeangebot des österreichischen Elektronikunternehmens AMS für den Münchener Beleuchtungshersteller mit "Verkaufen" und einem Kursziel von 41 Euro eingestuft. Die Erwartung, dass AMS zum Abschluss eines Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrages einen höheren Preis als den Angebotspreis von 41 Euro je Aktie zahlen könnte, sei hochspekulativ, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Donie empfahl Aktionären, die das Übernahmeangebot nicht angenommen haben, ihre Aktien beim derzeitigen Kursniveau über die Börse zu verkaufen. Sollte der Kurs zurückgehen, könne die weitere Annahmefrist zum Preis von 41 Euro je Aktie bis zum 24. Dezember in Anspruch genommen werden. Bei der Abwägung seien Transaktionskosten zu berücksichtigen./la/bek

Veröffentlichung der Original-Studie: 10.12.2019 / 14:55 / MEZ
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 10.12.2019 / 14:58 / MEZ


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: OSRAM AG Verkaufen
Unternehmen:
OSRAM AG
Analyst:
Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Kursziel:
41,00 €
Rating jetzt:
Verkaufen
Kurs*:
44,32 €
Abst. Kursziel*:
-7,49%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
45,64 €
Abst. Kursziel aktuell:
-10,17%
Analyst Name::
Wolfgang Donie
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Aktienempfehlungen zu OSRAM AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
16.01.20 OSRAM Neutral UBS AG
14.01.20 OSRAM Equal-Weight Morgan Stanley
08.01.20 OSRAM Halten Independent Research GmbH
11.12.19 OSRAM Halten Independent Research GmbH
10.12.19 OSRAM Verkaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
mehr Aktienempfehlungen

Aktien in diesem Artikel

OSRAM AG 45,73 0,13% OSRAM AG

Aktienempfehlungen

09:40 Vodafone Group buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08:15 Adyen BV Parts Sociales Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08:15 Wirecard buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08:11 easyJet Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07:48 Nestlé buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07:45 Unilever NV Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07:44 Unilever Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.01.20 Vonovia Sector Perform RBC Capital Markets
21.01.20 Deutsche Wohnen Outperform RBC Capital Markets
21.01.20 Linde Halten DZ BANK
21.01.20 AIXTRON kaufen DZ BANK
21.01.20 Drägerwerk vz Verkaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.01.20 Merck Sell Goldman Sachs Group Inc.
21.01.20 Heidelberger Druckmaschinen verkaufen DZ BANK
21.01.20 Swiss Re buy Goldman Sachs Group Inc.
21.01.20 Nike Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
21.01.20 adidas buy Goldman Sachs Group Inc.
21.01.20 Rio Tinto buy Goldman Sachs Group Inc.
21.01.20 BP buy UBS AG
21.01.20 Befesa buy Goldman Sachs Group Inc.
21.01.20 DWS Group GmbH & buy UBS AG
21.01.20 PUMA buy Goldman Sachs Group Inc.
21.01.20 Airbus Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
21.01.20 Telefonica Neutral UBS AG
21.01.20 Renault Underperform Jefferies & Company Inc.
21.01.20 Daimler Underperform Jefferies & Company Inc.
21.01.20 Volkswagen (VW) vz Hold Jefferies & Company Inc.
21.01.20 Bayer Outperform Bernstein Research
21.01.20 BASF market-perform Bernstein Research
21.01.20 BMW Hold Jefferies & Company Inc.
21.01.20 Deutsche Börse Neutral JP Morgan Chase & Co.
21.01.20 Roche buy Merrill Lynch & Co., Inc.
21.01.20 Valeo SA Underperform Jefferies & Company Inc.
21.01.20 Schaeffler Hold Jefferies & Company Inc.
21.01.20 HELLA GmbH & Hold Jefferies & Company Inc.
21.01.20 Continental Hold Jefferies & Company Inc.
21.01.20 freenet Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.01.20 CANCOM buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.01.20 BAT overweight Barclays Capital
21.01.20 Rio Tinto Sector Perform RBC Capital Markets
21.01.20 BBVA Underperform Credit Suisse Group
21.01.20 Apple Neutral Credit Suisse Group
21.01.20 Microsoft Outperform RBC Capital Markets
21.01.20 K+S kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.01.20 FUCHS PETROLUB Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.01.20 Brenntag Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.01.20 Symrise Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.01.20 DIC Asset buy Kepler Cheuvreux
21.01.20 Morgan Stanley Neutral Citigroup Corp.
21.01.20 LANXESS Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)