17.10.2019 22:47:56

Renault Underperform

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Renault nach Kappung der Umsatz- und Gewinnziele für dieses Jahr von 42 auf 40 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Die Nachricht an sich sollte nicht groß überraschen, wohl aber das Ausmaß der Prognosesenkungen, schrieb Analyst Philippe Houchois in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Seine Sorge gilt weiter dem schwachen Liquiditätszufluss (Free Cashflow). Zudem schwächle der französische Autobauer auch zunehmend in der Bilanz, und das angesichts eines potenziell schwierigen Jahres 2020, das von der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben in puncto CO2-Emissionen geprägt sei./la/he

Veröffentlichung der Original-Studie: 17.10.2019 / 15:28 / ET Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 17.10.2019 / 15:28 / ET


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Renault S.A. Underperform
Unternehmen:
Renault S.A.
Analyst:
Jefferies & Company Inc.
Kursziel:
40,00 €
Rating jetzt:
Underperform
Kurs*:
54,86 €
Abst. Kursziel*:
-27,09%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
43,45 €
Abst. Kursziel aktuell:
-7,93%
Analyst Name::
Philippe Houchois
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Aktienempfehlungen zu Renault S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
05.12.19 Renault market-perform Bernstein Research
22.11.19 Renault Neutral JP Morgan Chase & Co.
13.11.19 Renault buy Kepler Cheuvreux
08.11.19 Renault Outperform RBC Capital Markets
30.10.19 Renault Neutral JP Morgan Chase & Co.
mehr Aktienempfehlungen

Aktien in diesem Artikel

Renault S.A. 43,45 3,13% Renault S.A.

Aktienempfehlungen

10:36 Beiersdorf overweight JP Morgan Chase & Co.
10:33 thyssenkrupp neutral Independent Research GmbH
10:32 Henkel vz Verkaufen Independent Research GmbH
10:32 Fraport Underweight JP Morgan Chase & Co.
10:31 Bertrandt Halten DZ BANK
10:30 KRONES buy Warburg Research
08:56 SAP Hold Baader Bank
08:54 Lloyds Banking Group Sell Goldman Sachs Group Inc.
08:54 HSBC buy Goldman Sachs Group Inc.
08:50 Engie (ex GDF Suez buy Goldman Sachs Group Inc.
08:45 easyJet buy HSBC
08:44 Ryanair buy HSBC
08:44 International Consolidated Airlines buy HSBC
08:37 KRONES buy Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08:21 Oracle Outperform Credit Suisse Group
08:20 Nike Outperform Credit Suisse Group
08:15 Oracle Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
08:09 Evonik buy Goldman Sachs Group Inc.
07:59 Valeo SA Underperform RBC Capital Markets
07:53 JENOPTIK Hold Deutsche Bank AG
07:52 Henkel vz Hold Deutsche Bank AG
07:24 Varta buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07:24 Henkel vz Equal weight Barclays Capital
07:17 Henkel vz Neutral JP Morgan Chase & Co.
07:12 Henkel vz Neutral Goldman Sachs Group Inc.
12.12.19 Oracle Sector Perform RBC Capital Markets
12.12.19 Henkel vz Hold Jefferies & Company Inc.
12.12.19 Vestas Wind Systems A-S Underweight JP Morgan Chase & Co.
12.12.19 Siemens Gamesa Renewable Energy SA Underweight JP Morgan Chase & Co.
12.12.19 Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.12.19 Schaeffler Hold HSBC
12.12.19 Volkswagen (VW) vz buy HSBC
12.12.19 Daimler Reduce HSBC
12.12.19 K+S kaufen DZ BANK
12.12.19 Rheinmetall kaufen DZ BANK
12.12.19 HORNBACH buy Warburg Research
12.12.19 Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie buy Warburg Research
12.12.19 Credit Suisse (CS Sector Perform RBC Capital Markets
12.12.19 Kering buy UBS AG
12.12.19 Telefonica Deutschland buy UBS AG
12.12.19 Hapag-Lloyd Hold Deutsche Bank AG
12.12.19 Fraport buy Deutsche Bank AG
12.12.19 Deutsche Post buy Deutsche Bank AG
12.12.19 Linde buy Jefferies & Company Inc.
12.12.19 Covestro buy Jefferies & Company Inc.
12.12.19 ENCAVIS Hold Jefferies & Company Inc.
12.12.19 thyssenkrupp buy Jefferies & Company Inc.
12.12.19 AstraZeneca Sell UBS AG
12.12.19 Rio Tinto Neutral UBS AG
12.12.19 Inditex buy UBS AG