12.11.2020 11:45:33

Ströer SECo Underweight

LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Ströer nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Underweight" mit einem Kursziel von 68 Euro belassen. Sowohl der Umsatz als auch das operative Ergebnis (Ebitda) des Außenwerbespezialisten hätten seine und die Markterwartungen übertroffen, schrieb Analyst Julien Roch in einer am Donnerstag vorliegenden Schnelleinschätzung. Der Ausblick auf das angelaufene vierte Quartal lege mit Blick auf die Marktschätzungen Spielraum nach oben nahe./ck/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 12.11.2020 / 07:53 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 12.11.2020 / 07:53 / GMT

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Ströer SE & Co. KGaA Underweight
Unternehmen:
Ströer SE & Co. KGaA
Analyst:
Barclays Capital
Kursziel:
68,00 €
Rating jetzt:
Underweight
Kurs*:
74,25 €
Abst. Kursziel*:
-8,42%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
73,30 €
Abst. Kursziel aktuell:
-7,23%
Analyst Name::
Julien Roch
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Aktienempfehlungen zu Ströer SE & Co. KGaA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
14.01.21 Ströer kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.01.21 Ströer overweight JP Morgan Chase & Co.
11.01.21 Ströer Equal-Weight Morgan Stanley
24.11.20 Ströer overweight JP Morgan Chase & Co.
16.11.20 Ströer Neutral Goldman Sachs Group Inc.
mehr Aktienempfehlungen

Aktien in diesem Artikel

Ströer SE & Co. KGaA 73,30 -0,54% Ströer SE & Co. KGaA

Aktienempfehlungen

19.01.21 Bank of America Neutral UBS AG
19.01.21 Rio Tinto Sector Perform RBC Capital Markets
19.01.21 Südzucker kaufen DZ BANK
19.01.21 Goldman Sachs Sector Perform RBC Capital Markets
19.01.21 Telefonica Deutschland buy UBS AG
19.01.21 Intel buy UBS AG
19.01.21 Infineon kaufen DZ BANK
19.01.21 Westwing Group buy Baader Bank
19.01.21 Aareal Bank Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.01.21 Aareal Bank Hold Deutsche Bank AG
19.01.21 Rio Tinto overweight JP Morgan Chase & Co.
19.01.21 Beiersdorf Hold Deutsche Bank AG
19.01.21 Zalando buy Deutsche Bank AG
19.01.21 Software Hold Deutsche Bank AG
19.01.21 CANCOM buy Deutsche Bank AG
19.01.21 Bechtle Hold Deutsche Bank AG
19.01.21 Orange buy Deutsche Bank AG
19.01.21 LOréal buy Deutsche Bank AG
19.01.21 Continental Neutral UBS AG
19.01.21 Carrefour buy UBS AG
19.01.21 Corestate Capital Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.01.21 Sanofi buy UBS AG
19.01.21 Akzo Nobel Neutral UBS AG
19.01.21 Telefonica Deutschland Hold Jefferies & Company Inc.
19.01.21 Danone Sell UBS AG
19.01.21 TeamViewer buy Warburg Research
19.01.21 Evonik buy Warburg Research
19.01.21 Deutsche Beteiligungs buy Warburg Research
19.01.21 Daimler buy Warburg Research
19.01.21 Zalando buy UBS AG
19.01.21 EVOTEC Hold Deutsche Bank AG
19.01.21 Stellantis buy UBS AG
19.01.21 Novartis Underweight JP Morgan Chase & Co.
19.01.21 Rio Tinto Neutral Goldman Sachs Group Inc.
19.01.21 AB InBev SA-NV (Anheuser-Busch InBev Neutral JP Morgan Chase & Co.
19.01.21 Pernod Ricard Neutral JP Morgan Chase & Co.
19.01.21 Diageo Underweight JP Morgan Chase & Co.
19.01.21 Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik buy Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.01.21 Santander overweight Barclays Capital
19.01.21 Danone buy Jefferies & Company Inc.
19.01.21 Sanofi buy Goldman Sachs Group Inc.
19.01.21 Rio Tinto overweight JP Morgan Chase & Co.
19.01.21 Alstom overweight JP Morgan Chase & Co.
19.01.21 Alstom buy Goldman Sachs Group Inc.
19.01.21 Alstom Hold Jefferies & Company Inc.
19.01.21 Akzo Nobel Hold Deutsche Bank AG
19.01.21 S&T buy Jefferies & Company Inc.
19.01.21 Kering overweight JP Morgan Chase & Co.
19.01.21 Philips Neutral JP Morgan Chase & Co.
19.01.21 Intesa Sanpaolo overweight JP Morgan Chase & Co.