MorphoSys Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Im Geschäftsjahr 2018 plant MorphoSys eine deutliche Erhöhung der Ausgaben mit dem Ziel, MOR208 zur Marktreife zu bringen und notwendige Vorbereitungen für eine Kommerzialisierung zu treffen. Da sich die Umsätze des Unternehmens künftig vermehrt aus produktbasierten Einnahmen anstelle von Einnahmen aus Dienstleistungen generieren werden, erwartet MorphoSys für 2018 einen Konzernumsatz im Bereich von 20 bis 25 Mio. Euro. Diese Prognose beinhaltet Tremfya(R)-Tantiemen von 12 bis 17 Mio. Euro basierend auf konstanten Umrechnungskursen für den US-Dollar. Aufwendungen für die firmeneigene Forschung und Entwicklung werden in Höhe von 95 bis 105 Mio. Euro erwartet. Das Unternehmen rechnet mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von -110 bis -120 Mio. Euro. Diese Prognose enthält keine Einnahmen aus potenziellen künftigen Kooperationen und/oder Lizenzpartnerschaften oder Meilensteinzahlungen für MOR103 oder MOR202, die im Laufe des Jahres 2018 anfallen könnten. Effekte aus möglichen neuen Einlizensierungen oder Entwicklungspartnerschaften für neue Wirkstoffkandidaten sind ebenfalls nicht in der Prognose enthalten.