DAX 13.191 0,6%  MDAX 27.150 0,7%  Dow 31.523 0,1%  Nasdaq 12.076 -0,3%  Gold 1.825 -0,1%  TecDAX 2.954 1,2%  EStoxx50 3.543 0,3%  Nikkei 26.871 1,4%  Dollar 1,0603 0,5%  Öl 114,6 1,3% 

BASF Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Nach der sehr starken Erholung im vergangenen Jahr wird die Weltwirtschaft 2022 voraussichtlich mit 3,8 Prozent etwas moderater wachsen. „Die Auftragsbestände in der Industrie sind hoch. Deshalb erwarten wir ein Wachstum der globalen Industrieproduktion um 3,8 Prozent und der Chemieproduktion um 3,5 Prozent“, so Brudermüller. BASF rechnet mit einem durchschnittlichen Ölpreis von 75 US-Dollar/Barrel Brent und einem Wechselkurs von 1,15 US-Dollar/Euro. Unter diesen Annahmen geht das Unternehmen für 2022 von einem Umsatz zwischen 74 Milliarden Euro und 77 Milliarden Euro aus. Für das EBIT vor Sondereinflüssen der BASF-Gruppe rechnet das Unternehmen mit einem Wert zwischen 6,6 Milliarden Euro und 7,2 Milliarden Euro. Der ROCE wird voraussichtlich zwischen 11,4 Prozent und 12,6 Prozent liegen. Die CO2-Emissionen werden sich im Jahr 2022 voraussichtlich auf einen Wert zwischen 19,6 Millionen Tonnen und 20,6 Millionen Tonnen belaufen.