Constantin Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Für 2019 erwartet die Constantin Medien AG auf Konzernebene stabile Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahr. Dies resultiert aus der Erwartung, dass Umsatzsteigerungen im Digitalbereich sowie bei PLAZAMEDIA den prognostizierten Rückgang von Umsätzen im TV-Bereich weitgehend kompensieren können. Der Umsatz im TV-Bereich wird im Jahr 2019 durch den Wegfall der UEFA Europa League ab der Saison 2018/19 sowie durch die neu hinzukommenden DFB-Pokalrechte ab dem zweiten Halbjahr 2019 geprägt werden. Bei fast allen wesentlichen Kennzahlen erwartet der Constantin Medien-Konzern gegenüber dem Vorjahr einen deutlich höheren, positiven Wert. Auf Basis der aktuellen Entwicklung im Bereich Sport erwartet der Vorstand der Constantin Medien AG für das Geschäftsjahr 2019 gegenwärtig einen Konzernumsatz von 105 Mio. bis 125 Mio. Euro und ein auf die Anteilseigner entfallendes Konzernergebnis in Höhe von +0,5 Mio. Euro bis -3,0 Mio. Euro. Berücksichtigt wurden dabei auch die Holding-Kosten, Steuern und ein positiv erwartetes Finanzergebnis.

Update 13.05.2019: Der Vorstand der Constantin Medien AG bestätigt seine bisherige Konzernprognose für das Geschäftsjahr 2019. Gegenwärtig geht er weiterhin von einem Konzernumsatz zwischen 105 Mio. Euro und 125 Mio. Euro aus und einem auf die Anteilseigner entfallenden Konzernergebnis zwischen +0,5 Mio. Euro und -3,0 Mio. Euro (unter Berücksichtigung der Holding-Kosten sowie des Finanzergebnisses und Steuern). Dabei liegt das Hauptaugenmerk weiterhin auf der Verbesserung der Profitabilität. Impulse für den Umsatz erwartet der Vorstand aus den ab zweitem Halbjahr 2019 hinzukommenden Live- und Highlight-Rechten am DFB-Pokal sowie positiven Entwicklungen im Digitalbereich und bei PLAZAMEDIA. Diesen wird allerdings eine durch den Wegfall der Rechte an der UEFA Europa League begründete Abnahme von TV-Werbeerlösen gegenüberstehen.

Update 14.08.2019: Der Vorstand der Constantin Medien AG bestätigt seine bisherige Konzernprognose für das Geschäftsjahr 2019. Zum aktuellen Zeitpunkt geht er weiterhin von einem Konzernumsatz zwischen 105 Mio. Euro und 125 Mio. Euro aus und einem auf die Anteilseigner entfallenden Konzernergebnis zwischen +0,5 Mio. Euro und -3,0 Mio. Euro (unter Berücksichtigung der Holding-Kosten sowie des Finanzergebnisses und der Steuern).