DATAGROUP Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Der Fokus des Geschäfts liegt auf soliden Mittelstandskunden mit stetig wiederkehrendem Geschäft in langfristigen Vertragsbeziehungen. Auch wenn die gesamtwirtschaftlichen Aussichten derzeit schwer beurteilbar sind, geht das Management ohne Eintritt möglicher Akquisitionen für das kommende Geschäftsjahr 2020/2021 derzeit von einer weiteren mittleren Steigerung der Umsatzerlöse bei gleichzeitiger starker Ausweitung der Profitabilität und damit des EBITDA und des EBIT (beides vor Risikovorsorge) gegenüber dem Vorjahr aus. Es ist derzeit keine Einschätzung möglich, inwieweit außerordentliche, derzeit möglicherweise noch nicht sichtbare Sondereffekte aus der Corona-Pandemie – wie beispielsweise vermehrte Insolvenzen im Kundenumfeld – das Ergebnis negativ beeinflussen.

Update 4.03.2021: Auf der heutigen virtuellen Hauptversammlung der DATAGROUP SE gab der Vorstand soeben die Prognose für das laufende Geschäftsjahr (01.10.2020-30.09.2021) bekannt. Der Umsatz soll auf 410-420 Mio. EUR ansteigen, das EBITDA auf 56-58 Mio. EUR.