Deutsche Euroshop Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Bei stabilen Mieteinnahmen erwartet die Deutsche EuroShop den Umsatz 2019 und 2020 jeweils in einer Bandbreite von 222 bis 226 Mio. €. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) prognostiziert die Gesellschaft für 2019 und 2020 mit jeweils 194 bis 198 Mio. €. Für 2019 hebt die Deutsche EuroShop ihre Prognose für das Ergebnis vor Steuern und Bewertung (EBT ohne Bewertung) leicht auf 159 bis 162 Mio. € an (bisherige Prognose: 158 bis 161 Mio. €) aufgrund von zusätzlichen Zinserträgen im Zusammenhang mit ungeplanten Steuererstattungen für Vorjahre. Für 2020 wird ein EBT ohne Bewertung von 161 bis 164 Mio. € erwartet. Für die Funds from Operations (FFO) werden 2,40 bis 2,44 € je Aktie für 2019 und 2,43 bis 2,47 € je Aktie für 2020 prognostiziert.

Update 15.05.2019: Für das Geschäftsjahr 2019 hält die Deutsche EuroShop an ihrer jüngst veröffentlichen Prognose fest und erwartet einen Umsatz von 222 bis 226 Mio. €, ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 194 bis 198 Mio. €, ein Ergebnis vor Steuern (EBT) ohne Bewertungsergebnis von 159 bis 162 Mio. €, Funds from Operations (FFO) von 148 bis 151 Mio. € bzw. je Aktie zwischen 2,40 € und 2,44 €.