DAX 13.982 0,7%  MDAX 29.200 0,6%  Dow 31.262 0,0%  Nasdaq 11.836 -0,3%  Gold 1.847 0,0%  TecDAX 3.073 0,9%  EStoxx50 3.657 0,5%  Nikkei 26.739 1,3%  Dollar 1,0550 0,0%  Öl 112,9 1,3% 

Ernst Russ Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Der Vorstand der Ernst Russ AG geht, auf Basis der ebenfalls heute beschlossenen Budgetplanung, für das Geschäftsjahr 2022 von Konzernumsatzerlösen in einer Bandbreite von 140 bis 145 Mio. EUR, einem Konzern-EBITDA zwischen 67 und 72 Mio. EUR sowie von einem bereinigten EBIT (Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern, bereinigt um neutrale Aufwendungen und Erträge) zwischen 41 und 46 Mio. EUR aus.

Update 16.03.2022: Vor dem Hintergrund der fortlaufend positiven Entwicklung der Schifffahrtsmärkte und der für das Geschäftsjahr 2022 weitgehend abgesicherten Beschäftigungssituation der Schiffsflotte der Ernst Russ Gruppe kann der Vorstand der Ernst Russ AG auf Basis der heute beschlossenen angepassten Budgetplanung seine bisherige Prognose für das Geschäftsjahr 2022 auf dieser Grundlage dahingehend aktualisieren, dass nunmehr von Umsatzerlösen in einer Bandbreite zwischen 160 und 170 Mio. EUR (bisher: Bandbreite zwischen 140 und 145 Mio. EUR) und einem Betriebsergebnis zwischen 62 und 67 Mio. EUR (bisher: Bandbreite zwischen 41 und 46 Mio. EUR) ausgegangen wird. Die Prognose basiert dabei u.a. auf den Annahmen einer fortlaufend stabilen Entwicklung der Chartermärkte, einer plangemäßen technischen Verfügbarkeit der Flotte der Ernst Russ Gruppe in Höhe von rund 95 % sowie auf der Annahme eines durchschnittlichen Wechselkurses in Höhe von 1,15 USD/EUR. Nicht berücksichtigt sind etwaige künftige Auswirkungen des Russland-Ukraine-Konflikts auf die Weltwirtschaft und die Geschäftstätigkeit der Ernst Russ Gruppe,

Update 28.03.2022: Vorstand und Aufsichtsrat der Ernst Russ AG haben heute beschlossen, das im Jahr 2007 gebaute Containerschiff MS "Music" mit einer Stellplatzkapazität von 804 TEU zu veräußern. Die Ernst Russ Gruppe ist zu 55 % an der Schiffsgesellschaft der MS "Music" beteiligt. Die Übergabe des Schiffes ist im April 2022 geplant. Die Veräußerung wird im Konzernabschluss der Ernst Russ Gruppe zu einem sonstigen betrieblichen Ertrag von rd. 12,3 Mio. EUR führen. Für das Schiff waren ab dem Verkaufszeitpunkt für das Geschäftsjahr 2022 Umsatzerlöse von rd. 4,6 Mio. EUR und ein EBIT-Beitrag von rd. 2,5 Mio. EUR prognostiziert. Insgesamt kann der Vorstand der Ernst Russ AG vor diesem Hintergrund seine bisherige Prognose heute dahingehend anheben, dass für das Gesamtjahr 2022 nunmehr von einem EBIT zwischen 72 und 77 Mio. EUR (bisher: Bandbreite zwischen 62 und 67 Mio. EUR) ausgegangen wird. An dieser Transaktion partizipieren die Minderheitsgesellschafter entsprechend ihrer Beteiligungsquote. Die Erwartungen hinsichtlich aller übrigen, prognostizierten Kennzahlen haben sich nicht verändert.