DAX 15.604 -1,9%  MDAX 33.642 -2,0%  Dow 34.265 -1,3%  Nasdaq 14.438 -2,8%  Gold 1.834 0,0%  TecDAX 3.504 -2,4%  EStoxx50 4.230 -1,6%  Nikkei 27.522 -0,9%  Dollar 1,1344 0,0%  Öl 87,9 0,5% 

freenet Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Im Jahr 2021 dürfte sich der Umsatz insgesamt stabil entwickeln. Die Erwartung stützt sich auf ein moderates Umsatzwachstum im Segment TV & Medien und auf eine stabile Entwicklung im Kerngeschäft Mobilfunk. Davon abgeleitet geht das Management von einer stabilen Entwicklung des EBITDA in einer Bandbreite von 415 bis 435 Millionen Euro aus.

Update 6.05.2021: Der Vorstand bestätigt die Guidance für das laufende Jahr. Für das Jahr 2021 ist daher weiterhin von einer stabilen Umsatzentwicklung auszugehen, einem EBITDA zwischen 415 bis 435 Millionen Euro und einem Free Cashflow zwischen 200 bis 220 Millionen Euro. In Bezug auf die relevanten Kundengruppen bleiben die Erwartungen ebenfalls unverändert, d.h. moderates Wachstum der Postpaid-Kunden, moderate Abnahme der freenet TV Abo-Kunden (RGU) und solides Wachstum der waipu.tv Abo-Kunden.

Update 11.08.2021: Auf Basis der sehr guten Geschäftsentwicklung im Segment TV und Medien, der hohen Stabilität des Mobilfunkgeschäfts und den weiterhin positiven Aussichten hebt der Vorstand die Prognose für die finanziellen Leistungsindikatoren EBITDA und Free Cashflow für das Gesamtjahr 2021 an. Das EBITDA wird nun in einer Bandbreite zwischen 430 und 445 Millionen Euro erwartet (vormals: 415 bis 435 Millionen Euro). Damit einhergehend wird ein Free Cashflow zwischen 215 und 230 Millionen Euro prognostiziert (vormals: 200 bis 220 Millionen Euro). Gegenüber dem Mittelpunkt der bisherigen Guidance entspricht dies einer Erhöhung um jeweils 12,5 Millionen Euro (EBITDA: ca. +3,0%; Free Cashflow: ca. +6,0%). Für alle anderen finanziellen und nichtfinanziellen Leistungsindikatoren bleibt die Prognose für das Gesamtjahr 2021 unverändert.

Update 3.11.2021: Auf Basis der sehr guten Geschäftsentwicklung im Segment TV und Medien, der hohen Stabilität des Mobilfunkgeschäfts sowie der weiterhin positiven Aussicht hatte der Vorstand die Prognose für die finanziellen Leistungsindikatoren EBITDA und Free Cashflow im Rahmen der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen 2021 angehoben. Das EBITDA wird seitdem in einer Bandbreite zwischen 430 und 445 Millionen Euro erwartet (vormals: 415 bis 435 Millionen Euro) und der Free Cashflow zwischen 215 und 230 Millionen Euro (vormals: 200 bis 220 Millionen Euro). Für alle anderen finanziellen und nichtfinanziellen Leistungsindikatoren blieb die Prognose für das Gesamtjahr 2021 unverändert. Basierend auf den Ergebnissen für das dritte Quartal 2021 erwartet der Vorstand sowohl das EBITDA als auch den Free Cashflow am oberen Ende der Guidance.