Mühlbauer Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Insgesamt geht der Vorstand derzeit für den Gesamtkonzern trotz Corona zwar nicht mehr von einer deutlichen Steigerung, zumindest aber von einem nur leicht rückgängigen Umsatz im unteren einstelligen Prozentbereich aus. Beim Ertrag wird ein operatives Ergebnis auf einem ähnlichen Niveau zum bereinigten Vorjahreswert erwartet. Analog wird auch ein vergleichbarer Netto-Cash-Flow wie im Geschäftsjahr 2019 erwartet.

Update 31.08.2020: Im Geschäftsbericht 2019 der Mühlbauer Holding AG wurde eine ausführliche Prognose für den Geschäftsbereich TECURITY® abgegeben. Vor dem Hintergrund weiterer lokaler Shutdowns und staatlich angeordneter Reise- und Auf-enthaltsbeschränkungen auch in der zweiten Jahreshälfte 2020 wird die im Geschäftsbericht 2019 enthaltene Aussage eines erwarteten verhaltenen Umsatzanstiegs im Geschäftsjahr 2020 gegenüber dem Vorjahr sowie die Aussage eines erwarteten gleichbleibend positiven operativen Ergebnisses dahingehend korrigiert, dass sowohl die Umsatzerlöse als auch das operative Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum niedriger ausfallen werden.