Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Munich Re strebt ein Konzernergebnis von 2,1 bis 2,5 Mrd. € an. Dies wäre eine leichte Steigerung gegenüber dem für 2017 geplanten Ergebnis (ursprüngliches Gewinnziel 2017: 2,0 bis 2,4 Mrd. €). Die Ergebnisprognose ist wie immer vorbehaltlich des Großschadenverlaufs und der Gewinn- und Verlustauswirkungen gravierender Währungskurs- oder Kapitalmarktbewegungen, signifikanter Änderungen der steuerlichen Rahmenbedingungen und anderer Sondereffekte.

Update 8.05.2018: In der Schaden- und Unfallrückversicherung senkt Munich Re aufgrund der geringen Belastung aus Großschäden in Q1 2018 ihre Prognose der Schaden-Kosten-Quote für das Gesamtjahr um 2 Prozentpunkte auf 97 %. Die übrigen Erwartungen für 2018 haben sich im Vergleich zu den Angaben des im März veröffentlichten Geschäftsberichts 2017 nicht verändert. Munich Re rechnet für das Geschäftsjahr 2018 weiterhin mit gebuchten Bruttobeiträgen zwischen 46 und 49 Mrd. € und strebt unverändert ein Konzernergebnis in einer Spanne von 2,1 bis 2,5 Mrd. € an.