DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.767 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1603 0,0%  Öl 84,7 0,8% 

Nemetschek Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Dank der weiterhin positiven fundamentalen Marktchancen sowie einer starken operativen und finanziellen Basis der Nemetschek Group blickt der Vorstand positiv in das Jahr 2021. Auf der Basis eines gelungenen Starts ins neue Geschäftsjahr und unter der Annahme, dass es zu keiner Verschlechterung der wirtschaftlichen Rahmenbedingen kommt, erwartet der Vorstand 2021 ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum im mindestens hohen einstelligen Prozentbereich. Gleichzeitig wird die Nemetschek Group ihren Anteil an wiederkehrenden Umsätzen weiter steigern. Das Konzern-EBITDA wird weiterhin in der hohen Zielspanne von 27% bis 29% liegen. Im Jahr 2022 wird ein weiteres Wachstum auf einem ähnlichen Niveau wie 2021 erwartet, bei gleichzeitig sogar noch stärkerer Umstellung auf Subskriptions-/SaaS-Modelle. Auf der Basis weiterer strategischer Fortschritte sowie des strukturell attraktiven Subskriptionsgeschäfts ist der Vorstand daher optimistisch, spätestens ab 2023 wieder ein deutlich beschleunigtes und nachhaltiges Umsatzwachstum im Mid-Teens-Bereich (mittlerer Zehnprozentbereich) zu erzielen.

Update 29.04.2021: Nach dem sehr erfolgreichen Jahresauftakt und mit Blick auf das sich verbessernde Marktumfeld bestätigt der Vorstand die bisherigen Ziele für das laufende Jahr. Er geht für die Nemetschek Group von einem währungsbereinigten Umsatzwachstum mindestens im hohen einstelligen Prozentbereich aus, bei einer weiteren Steigerung des Anteils an wiederkehrenden Umsätzen. Dieser wird wesentlich durch die Umstellung auf Subskriptions- und Cloudlösungen bei der Marke Bluebeam aus dem Build Segment ab dem zweiten Halbjahr 2021 getrieben. Die Konzern-EBITDA-Marge wird dabei weiterhin in der hohen Zielspanne von 27 % bis 29 % erwartet.

Update 27.07.2021: Die Nemetschek Group hat ihren hochprofitablen Wachstumskurs im zweiten Quartal fortgesetzt und ihre Prognose für das laufende Jahr 2021 heute nach oben angepasst. Das währungsbereinigte Umsatzwachstum wird nun in einer Bandbreite zwischen 12 % und 14 % (vormals: mindestens hohes einstelliges Wachstum) erwartet. Damit einhergehend wird eine EBITDA-Marge zwischen 30 % und 32 % anvisiert (vormals: 27 % bis 29 %).