DAX 15.669 1,0%  MDAX 35.163 0,9%  Dow 35.062 0,7%  Nasdaq 15.112 1,2%  Gold 1.802 0,0%  TecDAX 3.668 0,5%  EStoxx50 4.109 1,2%  Nikkei 27.548 0,6%  Dollar 1,1772 0,0%  Öl 74,2 0,7% 

Porsche Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Für das Geschäftsjahr 2021 erwartet die Porsche SE eine Erholung der weltweiten Wirtschaftsleistung, sofern es gelingt, die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie nachhaltig einzudämmen. Auf dieser Grundlage rechnet der Vorstand der Porsche SE mit einem positiven Konzernergebnis nach Steuern zwischen 2,6 Milliarden Euro und 4,1 Milliarden Euro. Dieses ist im Wesentlichen durch die Ergebnisentwicklung des Volkswagen Konzerns geprägt. Die Nettoliquidität im Porsche SE Konzern wird sich zum 31. Dezember 2021 voraussichtlich zwischen 0,4 Milliarden Euro und 0,9 Milliarden Euro bewegen. Effekte aus zukünftigen organisatorischen Veränderungen auf Ebene des Volkswagen Konzerns sowie aus künftigen Investitionen und Desinvestitionen des Porsche SE Konzerns wurden bei den Prognosen nicht berücksichtigt.

Update 19.05.2021: Für das Geschäftsjahr 2021 geht die Porsche SE weiterhin von einem positiven Konzernergebnis nach Steuern zwischen 2,6 Milliarden Euro und 4,1 Milliarden Euro aus. Auch die Prognose zur Konzern-Nettoliquidität bleibt unverändert. Sie liegt – ohne Berücksichtigung künftiger Investitionen und Desinvestitionen – in einem Korridor zwischen 0,4 Milliarden Euro und 0,9 Milliarden Euro zum 31. Dezember 2021.