Salzgitter Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Vor dem Hintergrund des guten Starts in das neue Geschäftsjahr, der in einigen Geschäftsfeldern aufgehellten, insgesamt immer noch herausfordernden Marktbedingungen sowie weiterer positiver Effekte der Maßnahmenund Wachstumsprogramme gehen wir für den Salzgitter-Konzern im Jahr 2018 von einem geringfügig gesteigerten Umsatz oberhalb 9 Mrd. €, einem Vorsteuerergebnis zwischen 200 Mio. € und 250 Mio. € sowie einer im Vergleich zum Vorjahreswert stabilen Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROCE) aus.

Update 26.04.2018: Angesichts des guten Starts in das Jahr, der überwiegend positiven Geschäftsaussichten sowie der geplanten weiteren Effekte der Maßnahmen- und Wachstumsprogramme erhöht die Salzgitter AG ihre Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2018. Wir rechnen nunmehr mit einem Vorsteuergewinn zwischen 250 Mio. EUR und 300 Mio. EUR (zuvor: zwischen 200 Mio. EUR und 250 Mio. EUR; Vorjahr: 238 Mio. EUR).

Update 15.05.2018: Angesichts des guten Starts in das Jahr, der überwiegend positiven Geschäftsaussichten sowie der geplanten weiteren Effekte der Maßnahmen- und Wachstumsprogramme erhöhte die Salzgitter AG Ende April ihre Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2018. Wir rechnen nunmehr mit: einem geringfügig gesteigerten Umsatz oberhalb 9 Mrd. €, einem Vorsteuergewinn zwischen 250 Mio. € und 300 Mio. € sowie einer im Vergleich zum Vorjahreswert stabilen Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROCE).