Siemens Energy Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Siemens Energy bestätigt seinen Ausblick für das seit 1. Oktober laufende Geschäftsjahr. Die Prognose basiert nach wie vor auf der Annahme, dass es zu keinen weiteren negativen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie kommt. Demnach erwartet Siemens Energy im Geschäftsjahr 2021 ein nominales Umsatzwachstum zwischen 2% und 12% sowie eine angepasste EBITA-Marge vor Sondereffekten von 3% bis 5%. Für das Segment Gas and Power wird im Geschäftsjahr 2021 eine nominale Umsatzentwicklung im Zielkorridor von 2% bis 11% und eine angepasste EBITA-Marge vor Sondereffekten von 3,5% bis 5,5% erwartet. Für das Segment SGRE wird ein nominales Umsatzwachstum von 3% bis 12% erwartet, getrieben durch den bisherigen Auftragsbestand und eine stabile Entwicklung des Service- und Produktgeschäfts. Die angepasste EBITA-Marge vor Sondereffekten wird zwischen 3% bis 5% prognostiziert.