Siemens Healthineers Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Für das Geschäftsjahr 2020 erwarten wir ein vergleichbares Umsatzwachstum zwischen 5% und 6% im Vergleich zu dem Geschäftsjahr 2019. Für das bereinigte unverwässerte Ergebnis je Aktie (bereinigt um Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte, die in Unternehmenszusammenschlüssen erworben wurden, Personalrestrukturierungsaufwendungen und akquisitionsbedingte Transaktionskosten, nach Steuern) wird ein Anstieg von 6% bis 12% gegenüber dem Niveau des Geschäftsjahres 2019 erwartet. Dieser Ausblick basiert auf aktuellen Währungskursannahmen und dem aktuellen Portfolio (inklusive aller unterzeichneten oder vollzogenen M&A-Transaktionen).

Update 3.02.2020: Wir bestätigen unseren Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 und erwarten weiterhin ein vergleichbares Umsatzwachstum zwischen 5% und 6% im Vergleich zu dem Geschäftsjahr 2019. Für das bereinigte unverwässerte Ergebnis je Aktie (bereinigt um Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte, die in Unternehmenszusammenschlüssen erworben wurden, Personalrestrukturierungsaufwendungen und akquisitionsbedingte Transaktionskosten, nach Steuern) wird weiterhin ein Anstieg von 6% bis 12% gegenüber dem Niveau des Geschäftsjahres 20191 erwartet. Dieser Ausblick basiert auf aktuellen Währungskursannahmen und dem aktuellen Portfolio.

Update 5.05.2020: Die unserer ursprünglichen Prognose zugrunde liegenden Annahmen für das Geschäftsjahr 2020 sind aufgrund der COVID-19-Pandemie in wesentlichen Teilen nicht mehr zutreffend. Dies gilt sowohl für die Segmente als auch für Siemens Healthineers. Entsprechend sind die ursprünglich kommunizierten Wachstumsziele zum vergleichbaren Umsatzwachstum und dem bereinigten EBIT der Segmente sowie zum vergleichbaren Umsatzwachstum und zum bereinigten unverwässerten Ergebnis je Aktie von Siemens Healthineers aus heutiger Sicht nicht mehr valide und können voraussichtlich nicht mehr erreicht werden. Weder für die Länge noch für die Intensität der aktuellen COVID-19-Pandemie und der sich daraus ergebenden Chancen und Risiken existieren gesicherte Einschätzungen. Entsprechend sind aus heutiger Sicht keine gesicherten Annahmen zur Geschäftsentwicklung möglich. Wir werden bis auf Weiteres deshalb keine spezifischen Erwartungen hinsichtlich der Entwicklung von Siemens Healthineers und seiner Segmente im Geschäftsjahr 2020 formulieren.