Viscom Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Für das Geschäftsjahr 2019 rechnet das Management mit einem Umsatz von 94 bis 100 Millionen Euro bei einer EBIT-Marge von 10 bis 13 %. Die Viscom AG ist optimistisch, mit einem Auftragsbestand von rund 25 Millionen EUR zum Jahresultimo und den neuen technologischen Chancen für die Zukunft, dieses Ziel zu erreichen.

Update 14.05.2019: Das Management bestätigt die bereits gesetzte Jahresprognose 2019 mit einem Umsatz zwischen 94 und 100 Millionen Euro bei einer EBIT-Marge von 10 bis 13 %.

Update 13.08.2019: Nach dem Geschäftsverlauf der ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres kann die ursprünglich prognostizierte Ergebnismarge von 10 bis 13 % nicht mehr erreicht werden. Der Vorstand der Viscom AG rechnet nunmehr bei einem Konzernumsatz zwischen 85 und 94 Mio. EUR (bisherige Prognose: 94 bis 100 Mio. EUR) mit einer EBIT-Marge von 5 bis 9 %. Sichergestellt werden soll die Erreichung der angepassten Ziele im zweiten Halbjahr 2019 durch die bereits eingeleiteten Kostenreduzierungsmaßnahmen und eine weitere Intensivierung der vertrieblichen Aktivitäten, vor allem in den Bereichen Computer, Communication und Consumer (3C) sowie Batterieinspektion.

Update 12.11.2019: Viscom erwartet in 2019 bei einem Zielumsatz und einem Auftragseingang von 85 bis 94 Mio. € eine positive Ertragslage. Die EBIT-Marge für das Geschäftsjahr 2019 wird sich voraussichtlich, ohne die Berücksichtigung von Effekten aufgrund von IFRS 16, in einem Korridor von 5 bis 9 % bewegen. Dies würde einem EBIT in Höhe von 4,3 – 8,5 Mio. € entsprechen.