Zug Estate b Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Für das Geschäftsjahr 2019 gehen wir von einer markanten Steigerung des Betriebsergebnisses vor Abschreibung und Neubewertung aus, welche insbesondere durch die erste Tranche des erwarteten Verkaufserlöses der Aglaya-Wohnungen begründet ist. Das Konzernergebnis ohne Neubewertungserfolg erwarten wir wiederum über Vorjahr. Im Geschäftsbereich Immobilien rechnen wir aufgrund der ganzjährigen Mieterträge aus S22 und dem Baufeld A sowie dem Bezug der ersten Bauetappe des Baufelds 1 und der Mietfläche von Aglaya mit steigenden Mieterträgen. Gleichzeitig wird sich der Liegenschaftenaufwand aufgrund weiterer Unterhaltsarbeiten in der Metalli und in der Suurstoffi erhöhen. Im Segment Hotel & Gastronomie gehen wir davon aus, dass Umsatz und Gross Operating Profit auf Vorjahresniveau gehalten werden können.