Basis-Depot vom 18.03.2019

Leitindex auf Aufholjagd

Nach zwei Wochen mit kleinen Korrekturen ging es in den zurückliegenden Handelstagen wieder deutlich bergauf. Die Verluste aus dem Jahr 2018 sind damit Geschichte. Kleiner, verschmerzbarer Wermutstropfen: Der DAX hat uns - gemessen an der Performance seit Jahresanfang - wieder eingeholt.

Die schlechte Nachricht zuerst: Der DAX hat uns eingeholt, jedenfalls wenn man die Wertentwicklung seit Jahresanfang zugrunde legt. Die gute: Das gehört zum Anlageplan.

Denn unsere Strategie zielt darauf ab, in guten Zeiten mit dem DAX Schritt zu halten und in schlechten deutlich weniger zu verlieren. Letzteres ist 2018 gelungen. Die zehn Prozent, die das Basisdepot einbüßte, waren für uns zwar nah an der Schmerzgrenze, aber im Vergleich zum DAX eben immer noch respektabel. Denn der deutsche Leit­index verlor 18  Prozent. Wenn er nun kurzfristig etwas stärker zulegt als unser Portfolio, ist das "business as usual". In den vergangenen fünf Jahren erlebten wir diese Situation mehrfach - und in der nächsten Korrektur hat sich das Blatt stets gewendet. Am Jahresende hatten wir fast immer die Nase vorn, wenn auch nie so deutlich wie 2018. Trotzdem wünschen wir uns dieses Börsenjahr verständlicherweise nicht zurück.

Wir wollen uns also freuen, dass der DAX wieder zulegt, was auch dem Gros unserer Depotwerte guttut. Die ­Indexwerte Fresenius und SAP gewannen deutlich, allerdings nicht ganz so stark wie die Aktie der nicht im DAX notierten Schweizer Beteiligungsgesellschaft BB Biotech.

Bei Walt Disney haben wir noch die Quartalsdividende von88 US-Cent je Aktie (insgesamt 114,80 Euro) nachzutragen, was den Wochenverlust der Aktie etwas abmildert. Nach Abzug der US-Quellensteuer von 30 Prozent bleiben jedoch nur 80,36 Euro übrig, die wir der Liquidität gutgeschrieben haben.

Transaktionen

Keine.

Wertentwicklung

+1,48 % seit Vorwoche

+10,37 % seit Jahresbeginn

+86,53 % seit Auflage am 11.09.2008 mit 100.000 €

Basis-Depot von BÖRSE ONLINE

Titel ISIN Währung akt. Kurs Anzahl Wert Anteil Kaufdatum Kaufpreis Veränderung
Shareholder Value Beteiligungen AG DE000A168205 EUR 97,00 150 14.550,00 7,89 % 27.03.2014 47,00 106,38 %
Berkshire Hathaway Inc. B US0846707026 EUR 177,99 100 17.799,00 9,66 % 27.05.2014 101,80 74,84 %
BB BIOTECH AG CH0038389992 EUR 62,70 250 15.675,00 8,50 % 30.10.2014 34,82 80,07 %
BASF DE000BASF111 EUR 65,65 250 16.412,50 8,90 % 25.09.2017 83,05 -20,95 %
Allianz DE0008404005 EUR 196,44 80 15.715,20 8,53 % 01.10.2018 192,32 2,14 %
SAP SE DE0007164600 EUR 98,56 150 14.784,00 8,02 % 01.10.2018 106,40 -7,37 %
Walt Disney US2546871060 EUR 95,79 150 14.368,50 7,80 % 23.11.2018 99,03 -3,27 %
Alphabet A (ex Google) US02079K3059 EUR 1.068,51 15 16.027,65 8,70 % 07.12.2018 940,99 13,55 %
Merck KGaA DE0006599905 EUR 98,42 150 14.763,00 8,01 % 07.12.2018 94,74 3,88 %
TAG Immobilien AG DE0008303504 EUR 21,66 700 15.162,00 8,23 % 14.12.2018 20,42 6,07 %
Euwax-Gold ETC auf Gold [Boerse Stuttgart Securities Gmbh] DE000EWG0LD1 EUR 37,80 400 15.120,00 8,20 % 21.12.2018 35,81 5,56 %
Fresenius SE & Co. KGaA (St.) DE0005785604 EUR 46,40 300 13.920,00 7,55 % 21.12.2018 41,00 13,17 %
Summe 184.328,53 € 100 %
Cash 31,68 € 0,02 %