European M&A-Depot

Das Depot mit 20 europäischen potenziellen Übernahmekandidaten wurde in einem aufwendigen Screening-Prozess ermittelt. In die Auswahl kamen Firmen mit einem Börsenwert von mehr als 200 Millionen Euro und der ISIN eines europäischen Staates. Der Screening-Prozess baut auf einem dreistufigen Verfahren auf. Zum einen wird die M&A-Affinität getestet. Wurde das Unternehmen schon einmal als Übernahmekandidat gehandelt, gibt es in der Branche der Firma Konsolidierungen, deutet der Gesellschafterkreis auf ein mögliches Gebot hin. Firmen, die zumindest in einen der drei Punkte positiv abschneiden, werden dann einem Qualitätstest unterzogen. Dabei wird geschaut, ob der Kandidat Alleinstellungsmerkmale mitbringt und ob die Finanzen aus Analystensicht zumindest als solide eingestuft werden. Nur wenn beides der Fall ist, geht es einen Schritt weiter. Letztlich wird für jeden Wert ein Kursziel ermittelt. Die Firmen mit dem höchsten Potenzial landen im Index.

Jetzt auch als Zertifikat. Der Indexprovider Solactive hat auf dem Portfolio einen Index entwickelt. Dabei werden die 20 Werte zum Startzeitpunkt gleichgewichtet, Netto-Dividenden werden reinvestiert. Auf diesen Index hat Unicredit ein Index-Zertifikat auf den Markt gebracht, das die Entwicklung des Index eins zu eins abbildet. Der Startwert des Zertifikats lag bei 10 Euro.

Zum 1. März 2021 fand die letzte Umstellung statt. Die Aktien von Ölfirma Repsol und Biotechfirma Galapagos wurden aus dem Depot genommen. Bei Galapagos gab es zuletzt eher Enttäuschungen in der Pipeline. Bei Repsol hat die Wahrscheinlichkeit einer Übernahme abgenommen.

Neu ins Depot kommt Biopharmafirma Mithra Pharmaceuticals und Mobilfunkanbieter Millicom International. Mithra steht vor der Zulassung von einem Präparat zur Empfängnisverhütung. Weitere Präparate für Frauengesundheit können folgen. Es ist vorstellbar, dass in diesem Umfeld ein Angebot erfolgen könnte. Millicom ist in Schwellenländer gut vertreten. Hier kommet es immer wieder zu Branchenkonsolidierungen.



Stand: 05.03.2021 ca.17:00 Uhr
Name ISIN Kurs
in Euro
Veränderung
Vortag in %
Market-Cap
in Mio Euro
AIXTRON SE DE000A0WMPJ6 16,68 -7,16 % 1 884,2
AMG ADVANCED METALLURGICAL NL0000888691 31,68 -3,21 % 993,7
AMS AG AT0000A18XM4 17,15 -6,01 % 4 704,1
ASOS PLC GB0030927254 59,18 -5,01 % 5 908,4
BASILEA PHARMACEUTICA-REG CH0011432447 39,68 -0,48 % 568,9
CLARIANT AG-REG CH0012142631 17,68 -1,01 % 6 506,0
DIALOG SEMICONDUCTOR PLC GB0059822006 63,94 -0,06 % 4 903,1
GAM HOLDING AG CH0102659627 2,04 -9,53 % 361,5
IMERYS SA FR0000120859 42,24 -4,45 % 3 591,0
METSO OUTOTEC OYJ FI0009014575 8,92 -4,46 % 7 394,4
MILLICOM INTL CELLULAR S.A. LU0038705702 30,00 +0,63 % 3 036,4
MITHRA PHARMACEUTICALS BE0974283153 19,72 +0,51 % 842,3
MODERN TIMES GROUP-B SHS SE0000412371 11,25 -2,70 % 1 089,4
OCI NV NL0010558797 17,80 -2,67 % 3 743,4
SALVATORE FERRAGAMO SPA IT0004712375 15,53 -0,50 % 2 621,3
SCOR SE FR0010411983 28,76 -1,08 % 5 370,4
SVENSKA CELLULOSA AB SCA-B SE0000112724 14,50 -2,25 % 10 159,1
TOMTOM NV NL0013332471 7,48 -1,11 % 990,1
VILMORIN & CIE FR0000052516 55,50 +0,36 % 1 271,9
ZUR ROSE GROUP AG CH0042615283 344,04 -4,01 % 4 015,8


Finanzen erhält von der Emittentin für die Bereitstellung von Informationsmaterial für Produkte auf den Solactive European Mergers & Acquisitions Index NTR eine Zuwendung in Höhe von 15 Prozent des Verwaltungsentgelts.