Silicon-Valley-Wikifolio vom 03.12.2018

Starke Wochenperformance

Die Depottitel Salesforce, Nutanix und Box überzeugten mit exzellenten Zahlen und positivem Ausblick. Unser Wikifolio legte kräftig zu.

Unsere Strategie, mit dem Silicon-­Valley-Wikifolio auf die jeweiligen B2B-Marktführer in den wichtigen Cloud-Segmenten CRM, Dokumentenmanagement und Virtualisierungslösungen zu setzen, ging in der vergangenen Woche wieder einmal sehr gut auf. Auf Wochensicht machte unser Depot einen kräftigen Sprung nach oben. Am vergangenen Dienstag vermeldete unser Depotwert Salesforce, der Weltmarktführer für Kundenbeziehungssoftware, erneut Rekordzahlen. Im abgelaufenen dritten Quartal erzielte Salesforce einen Umsatz von 3,39 Milliarden Dollar, der 26 Prozent über dem Vorjahr lag.

Beeindruckend ist die Wachstumsbeschleunigung des Unternehmens vor allem vor dem Hintergrund des hohen Umsatzausgangsniveaus. Erfreut zeigen sich Analysten auch von der Anhebung des Ausblicks: Salesforce rechnet nun mit einem Umsatz im Geschäftsjahr 2019 in einer Spanne von 13,23 bis 13,24 Milliarden Dollar. Für 2020 visiert der Konzern die magische Marke von 16 Milliarden Dollar an. Keith Block, Co-Chef von Salesforce, zeigte sich im ­Analystengespräch danach hoch erfreut über die ungebrochen starke Nachfrage nach den Lösungen des Unternehmens.

Auch unser Portfoliowert Nutanix konnte mit den vorgelegten Zahlen überzeugen. Die Umsatz- und Ergebniszahlen waren besser als erwartet und der Ausblick wurde ebenfalls angehoben. Nutanix kommt mit großen Schritten bei der Wandlung zum reinen Softwareunternehmen voran. Die Umsätze in den Bereichen Software und Wartung legten um 50 Prozent auf 351 Millionen Dollar zu. Der Anteil wiederkehrender Umsätze aus Abos nahm auf 51 Prozent gegenüber 31 Prozent im Vorjahr zu. Die Bruttomarge stieg von 60 Prozent auf beeindruckende 76 Prozent an. Nutanix ist inzwischen zudem beim Cashflow positiv: Im abgelaufenen Quartal wurde ein freier Cashflow von 20 Millionen Dollar gegenüber einem negativen Wert von 7,9 Millionen Dollar im Vorjahr erzielt.

Das i-Tüpfelchen auf eine erfolgreiche Quartalszahlenwoche setzte vorigen Donnerstag der Dokumentenspezialist Box. Auch hier lagen die Umsätze mit 155,9 Millionen Dollar um 21 Prozent über dem Vorjahr und damit über den Schätzungen. Die operative Marge konnte ebenfalls um acht Prozent gesteigert werden. Mit der Mizuho Bank und Shiseido konnten zudem zwei namhafte japanische Unternehmen als Kunden auf dem asiatischen Markt gewonnen werden. Inzwischen nutzen mehr als 90 000 Firmenkunden die Lösungen unseres Depottitels Box.

Wertentwicklung

+8,58 % seit Vorwoche

+19,64 % seit Jahresbeginn

+65,12 % seit Auflage am 29.10.2015 mit 100.000 Euro