Aktien Europa Schluss: Konjunkturhoffnungen geben kräftig Auftrieb

Aktien Europa Schluss: Konjunkturhoffnungen geben kräftig Auftrieb
11.08.2020 18:24:38

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach einem verhaltenen Start in die neue Börsenwoche ist es am Dienstag an Europas Handelsplätzen kräftig aufwärts gegangen. Nicht nur der überraschend starke deutsche ZEW-Index, der die Stimmung von Finanzexperten widerspiegelt, trug dazu bei. Auch Rückenwind aus China, wo sich der Automarkt im Juli spürbar belebte sowie die Aufholjagd an der New Yorker Wall Street und Russlands Schritt, einen Impfstoff gegen das Corona-Virus für die breite Anwendung in der Bevölkerung zuzulassen, stützten. Allerdings rief Letzteres zugleich auch Kritiker auf den Plan, da die international üblichen Gepflogenheiten für eine Zulassung außer Acht gelassen wurden. Bislang nämlich fehlen größere klinische Studien.

Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 (EURO STOXX 50), stieg um 2,22 Prozent auf 3332,12 Punkte. In Paris rückte der Leitindex CAC 40 um 2,41 Prozent auf 5027,99 Zähler vor und in London verbuchte der FTSE 100 ein Plus von 1,71 Prozent auf 6154,34 Punkte./ck/he

Indizes in diesem Artikel

EURO STOXX 50 3.137,06
-0,71%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit