EURO AM SONNTAG

Alphabet-Aktie: Hohe Strafe

Alphabet-Aktie: Hohe Strafe

WKN: A14Y6F ISIN: US02079K3059 Alphabet A (ex Google)

972,10 EUR
-8,90 EUR -0,91 %
25.06.2019 - 09:09
01.04.2019 04:25:00

Zum dritten Mal hat die EU-Wettbewerbskommission in Brüssel der Google-Mutter Alphabet eine Strafe in Milliardenhöhe aufgebrummt. Von Birgit Haas, Euro am Sonntag

Der US-Internetkonzern muss 1,49 Milliarden Euro zahlen, weil der Online-Werbedienst Ad­sense mit missbräuchlichen Geschäftspraktiken gegen Konkurrenten vorgegangen ist. Website­betreibern wurde beispielsweise untersagt, Werbeanzeigen bei anderen Preisvergleichsseiten zu buchen.



Das ist das Ergebnis einer mehrjährigen Ermittlung, weitere Untersuchungen laufen noch. 2018 hatte Google bereits wegen illegaler Praktiken bei Android-Smartphones 4,34 Milliarden Euro und 2017 wegen unzulässiger Vorzugsbehandlung des eigenen Preisvergleichsdiensts 2,42 Milliarden bezahlen müssen. Damit zahlt Google in der EU mehr Strafe als Steuer. Anleger zeigen sich davon unbeeindruckt. Sie kalkulieren mit weiter sprudelnden Gewinnen.


Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 1.350,00 Euro
Stoppkurs: 850,00 Euro


Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Bildquelle: Pascal Rossignol/Reuters

Aktien in diesem Artikel

Alphabet A (ex Google) 972,10 -0,91% Alphabet A (ex Google)

Aktienempfehlungen zu Alphabet A (ex Google)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
15.05.19 Alphabet A (ex Google) verkaufen Credit Suisse Group
30.04.19 Alphabet A (ex Google) Outperform RBC Capital Markets
30.04.19 Alphabet A (ex Google) kaufen Barclays Capital
30.04.19 Alphabet A (ex Google) Outperform Credit Suisse Group
30.04.19 Alphabet A (ex Google) overweight JP Morgan Chase & Co.
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit