BO-TITELGESCHICHTE

Apple-Aktie, Google und Co.: Die wertvollsten Unternehmen der Welt und welche davon ins Depot gehören

Apple-Aktie, Google und Co.: Die wertvollsten Unternehmen der Welt und welche davon ins Depot gehören

WKN: A1JWVX ISIN: US30303M1027 Facebook Inc.

130,00 EUR
0,82 EUR 0,63 %
17.01.2019 - 19:13
19.01.2017 04:40:00

Die Superreichen haben gut lachen: Ihr Vermögen stieg auf mehr als vier Billionen Dollar. In welchen Konzernen die reichsten Männer der Welt 2017 ihr Geld scheffeln - und wo Sie investieren sollten, um davon etwas abzukriegen. Von Sonja Funke, Jens Castner und Roland Frank

Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel erschien am 05.01.2017 in Heftausgabe 01/2017

Kaum Verschiebungen gegenüber dem Vorjahr gibt es auf den vorderen Plätzen in der Rangliste der wertvollsten Unternehmen der Welt. Apple bleibt die Nummer 1 - und auch auf den sechs nachfolgenden Rängen hat sich nichts geändert. Der iPhone-Hersteller war zum Jahresende an der Börse 589 Milliarden Euro wert. Er liegt damit weiter vor der Google-Holding Alphabet und Microsoft (siehe Tabelle).

Unter den weltweiten Top 30 findet sich keine deutsche Firma, selbst DAX-Schwergewicht SAP ist auf Rang 60 weit von den Top 30 entfernt. Dominiert wird die Rangliste von BÖRSE ONLINE weiter von US-Konzernen. Erst auf Rang 13 findet sich mit Royal Dutch Shell ein Europäer, die zwölf weltweit wertvollsten Unternehmen stammen aus den Vereinigten Staaten.

Das spiegelt sich im Vermögenszuwachs der dortigen Milliardäre: Deren Reichtum stieg 2016 laut Bloomberg um 237 Milliarden auf etwa 4,4 Billionen Dollar. Der größte Sprung gelang US-Investor Warren Buffett. Der Chef von Berkshire Hathaway wurde laut Bloomberg um knapp zwölf Milliarden Dollar reicher.

In Europa hat die Schweiz mit drei von fünf Vertretern die Nase vorn. Dabei fällt auf, dass die Eidgenossen 2016 einige Plätze eingebüßt haben: Nestlé, Novartis und Roche leiden unter der anhaltenden Stärke des Schweizer Franken. Da die Eidgenossen gelernt haben, mit dieser Situation umzugehen, sollte sich das Blatt aber bald wieder wenden. Wir sehen Einstiegsgelegenheiten bei allen drei Schweizer Börsenschwergewichten, insbesondere bei Roche. Die weiteren Favoriten der Redaktion finden Sie auf den nachfolgenden Seiten.



Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7

Weitere Links:


Bildquelle: Pascal Rossignol/Reuters

Aktien in diesem Artikel

Alphabet A (ex Google) 957,04 0,18% Alphabet A (ex Google)
Amazon 1.482,68 0,08% Amazon
Apple Inc. 135,83 -0,19% Apple Inc.
Berkshire Hathaway Inc. A 258.736,00 -0,51% Berkshire Hathaway Inc. A
Berkshire Hathaway Inc. B 173,03 -1,00% Berkshire Hathaway Inc. B
Facebook Inc. 130,00 0,63% Facebook Inc.
Fiat Chrysler (FCA) 14,56 0,28% Fiat Chrysler (FCA)
Firma Holdings Corp 0,02 -43,37% Firma Holdings Corp
Honda Motor Co. Ltd. 25,65 -0,31% Honda Motor Co. Ltd.
Intel Corp. 42,55 -0,12% Intel Corp.
Johnson & Johnson 112,84 0,37% Johnson & Johnson
Microsoft Corp. 92,67 0,47% Microsoft Corp.
Nestlé SA (Nestle) 74,14 0,73% Nestlé SA (Nestle)
Novartis AG 77,54 0,34% Novartis AG
Roche AG (Genussschein) 226,80 -0,22% Roche AG (Genussschein)
Sanofi S.A. 73,95 -0,82% Sanofi S.A.
SAP SE 90,84 1,28% SAP SE
Shell (Royal Dutch Shell) (A) 26,36 0,29% Shell (Royal Dutch Shell) (A)

Aktienempfehlungen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
16.01.19 Facebook buy Goldman Sachs Group Inc.
08.01.19 Facebook overweight JP Morgan Chase & Co.
07.01.19 Facebook Neutral Nomura
21.12.18 Facebook Buy Needham & Company, LLC
14.12.18 Facebook buy Deutsche Bank AG
mehr Aktienempfehlungen

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.918,62
-0,12%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit