BRANCHENREPORT

Biosimilar-Aktien: Patentschutz läuft ab - Wie Anleger davon profitieren können

Biosimilar-Aktien: Patentschutz läuft ab - Wie Anleger davon profitieren können

WKN: 867900 ISIN: US0311621009 Amgen Inc.

183,46 EUR
0,18 EUR 0,10 %
21.08.2019 - 10:55
29.04.2017 04:10:00

Patentabläufe für biotechnologisch hergestellte Medikamente eröffnen für die Anbieter von Nachahmerprodukten ein immenses Umsatzpotenzial. Bei welchen Firmen Anleger kräftig mitverdienen. Von Stefan Riedel



Schicke Smartphones und Fernsehgeräte sind die Markenzeichen von Samsung. Der Öffentlichkeit weniger bekannt ist, dass der koreanische Technologiegigant auch in der Medikamentenforschung mitmischt. Samsung Biologics produziert für Pharmahersteller wie Roche oder Johnson & Johnson biologische Substanzen. Wie sich Skaleneffekte erzielen lassen, schaut sich Samsung von der eigenen Chipproduktion ab. Zwei Produktionsstätten laufen bereits. Nach dem Aufbau der dritten Anlage bis Ende 2017 wird die Gesellschaft der weltweit größte Hersteller von biologischen Wirkstoffen sein.



Seit ihrem Börsendebüt im November 2016 hat die Aktie von Samsung Biologics um gut 25 Prozent zugelegt. Den Investoren gefällt vor allem, dass die Gesellschaft mit eigenen Biosimilars erfolgreich unterwegs ist. Biosimilars sind die Nachbildungen von biologischen Medikamenten, die in den vergangenen 20 Jahren vielen Biotechfirmen zum Durchbruch verhalfen.


Große Stunde der Biosimilars schlägt



Ihren Schöpfern bescherten die Rheumamittel Remicade, Humira und Enbrel oder die Krebsarzneien Rituxan und Avastin Milliardenumsätze. Jetzt läuft der Patentschutz ab - und eröffnet ein weites Feld für Biosimilars. Anders als bei herkömmlichen Generika, die auf chemischen Substanzen basieren, lassen sich die komplexen Strukturen von Antikörpern und Proteinen nicht identisch nachbilden - daher der Name Biosimilars (englisch "similar" bedeutet auf Deutsch "ähnlich"). Wirkprofil und Sicherheit sind in klinischen Studien nachzuweisen. Samsung Biologics und sein Partner Biogen wetteifern derzeit mit dem Biotechkonzern Amgen darum, bis 2018 das erste Biosimilar für Humira auf den Markt zu bringen. Mit gut 16 Milliarden US-Dollar Umsatz für 2016 ist der Antikörper des Pharmakonzerns Abbvie das weltweit umsatzstärkste Medikament. 13 Biosimilars, davon zehn im fortgeschrittenen klinischen Stadium, sollen in Zukunft Humira Marktanteile abjagen.

Abbvie setzt sich vor allem in den USA mit juristischen Schritten zur Wehr, um Teilpatente zu verlängern. "Originalhersteller versuchen, über neue patentierte Verabreichungsformen und innovative Nachfolgeprodukte Biosimilars für die großen Märkte obsolet zu machen", erklärt Harald Schwarz, Geschäftsführer des Investmentberaters Medical Strategy. Als aktuelles Beispiel führt er Roche an. Der Schweizer Konzern hat mit einer Kombinationstherapie für sein Krebsmedikament Perjeta eine längere Überlebensdauer bei Brustkrebs erzielt als mit der Verbindung seines Medikaments Herceptin mit Chemotherapie.

Auf Seite 2: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst



Seite: 1 | 2 | 3

Weitere Links:


Bildquelle: 123RF, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

AbbVie Inc 60,50 -0,82% AbbVie Inc
Amgen Inc. 183,46 0,10% Amgen Inc.
Bellevue AG 18,90 0,00% Bellevue AG
Coherus BioSciences Inc 18,33 3,12% Coherus BioSciences Inc
Firma Holdings Corp 0,01 -1,20% Firma Holdings Corp
Formycon AG 31,50 -0,94% Formycon AG
Novartis AG 80,16 -0,27% Novartis AG
Pfizer Inc. 31,40 -0,63% Pfizer Inc.
Roche AG (Genussschein) 245,60 -0,14% Roche AG (Genussschein)

Aktienempfehlungen zu Amgen Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
21.05.19 Amgen Sector Perform RBC Capital Markets
15.03.19 Amgen Outperform BMO Capital Markets
01.02.19 Amgen Sector Perform RBC Capital Markets
30.01.19 Amgen Neutral JP Morgan Chase & Co.
17.01.19 Amgen Sector Perform RBC Capital Markets
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit