DAX 15.170 -0,6%  MDAX 33.711 -0,2%  Dow 34.428 -0,6%  Nasdaq 15.592 -2,5%  Gold 1.781 0,7%  TecDAX 3.759 -0,4%  EStoxx50 4.080 -0,7%  Nikkei 28.030 1,0%  Dollar 1,1305 0,0%  Öl 70,8 0,5% 

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
19.05.2021 14:19:39

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

Wasserstoff-Aktie legt binnen Monaten 750% zu

Nachdem der DAX gestern Morgen bei 15.538 Punkten noch ein neues Allzeithoch markierte, musste der deutsche Leitindex die Marke prompt wieder abgeben und steht auch zur Wochenmitte unter deutlichem Verkaufsdruck. Zum Mittag notiert der Standardwerte-Index mit einem Minus von 1,3% bei 15.190 Punkten.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

1. Siemens

Der heutige Umsatzspitzenreiter auf dem Stuttgarter Börsenparkett ist gleichzeitig auch eines der DAX-Schlusslichter: Die Siemens-Aktie verliert rund 2,2% auf 136 Euro. Erst kürzlich verkündete das Unternehmen den Kauf des Marktplatz-Anbieters Supplyframe für 700 Millionen Euro. Damit will sich der DAX-Konzern vor allem im Bereich der digitalen Geschäftsmodelle stärker aufstellen.

2. Volkswagen

Gute Nachrichten für VW: Wie der europäische Herstellerverband ACEA am Morgen mitteilte, verdreifachten sich die Neuzulassungen für Pkw im April im Vergleich zum Vorjahr. Das Vorkrisenniveau sei damit aber noch lange nicht erreicht. Die Anleger scheinen diese Zahlen nicht sonderlich zu beeindrucken: Die VW-Papiere verlieren unter hohen Umsätzen in Stuttgart rund 0,6%.

3. Deutsche Telekom

Auch in der Aktie der Deutschen Telekom ist seit einigen Tagen viel Bewegung. Am Montag kündigte der US-Wettbewerber AT&T weitreichende Änderungen an und will seine Medien-Sparte ausgliedern. Bei der Telekom werden indes Gerüchte laut, der Bonner Konzern wolle die Mehrheit an seiner US-Tochter T-Mobile US übernehmen. Morgen wird Telekom-Chef Höttges auf dem Investoren-Tag wohl mehr Details dazu preisgeben. Die Telekom-Aktie verliert heute in einem schwachen Marktumfeld 1,4%.

Börse Stuttgart auf YouTube

Hoffentlich hat Elon Musk nach unserem Dreh nichts mehr getwittert… denn der Tesla-Chef löste beim Bitcoin zuletzt einiges an Kursschwankungen aus. Zudem widmen sich Richy und Marcel auch den Gerüchten rund um den Aktiensplit bei Amazon - während Conny feststellt, dass die Deutschen traurigerweise wieder Europameister sind

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=OUdEgT8JJaw

Euwax Sentiment Index

Der Euwax Sentiment bewegt sich im Gegensatz zum DAX den ganzen Vormittag über im positiven Bereich. Damit agieren die Stuttgarter Derivateanleger antizyklisch auf die heutigen DAX-Verluste und blicken optimistisch auf den weiteren Handelsverlauf.

Trends im Handel

1. Knock-out-Call auf Bitcoin-Future (WKN VQ3CRF)

Gleich mehrere Knock-out-Calls auf den Bitcoin-Future werden an der Euwax rege gehandelt. Der Bitcoin-Kurs kam vor einigen Tagen deutlich ins Rutschen und steht aktuell bei unter 35.000 Euro. Vor einer Woche notierte die wohl bekannteste Kryptowährung noch bei rund 47.500 Euro. Mehr dazu erfahren Sie in unserer neuen Folge „Börse weekly“.

2.Faktor-Long-Zertifikat auf ECX EUA CO2-Emissionen (WKN MC3SF5)

Wie bereits seit Wochenanfang handeln die Stuttgarter Anleger auch heute rege ein Faktor-Long-Zertifikat auf europäische CO2-Emissionen. Das Thema Klimaschutz scheint also nicht nur zunehmend im Unternehmensfokus zu stehen, sondern auch immer mehr ins Bewusstsein der Anleger zu rücken.

3. Knock-out-Call auf Ethereum (WKN VP6JXV)

Auch Ethereum, die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Kryptowährung, muss zur Wochenmitte deutliche Kursverluste von über 10% hinnehmen und verliert auf Wochensicht sogar knapp 20% an Wert. In Stuttgart verkaufen die Anleger heute mehrere Knock-out-Calls auf Ethereum.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

Indizes in diesem Artikel

DAX 15.169,98 -0,61%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit