DAX 13.627 -2,0%  MDAX 27.543 -2,0%  Dow 33.980 -0,5%  Nasdaq 13.471 -1,2%  Gold 1.763 0,1%  TecDAX 3.134 -1,4%  EStoxx50 3.756 -1,3%  Nikkei 28.977 -0,8%  Dollar 1,0167 -0,1%  Öl 93,7 0,7% 

Bundesnetzagentur warnt nach Lieferstopps vor höheren Gaspreisen

Bundesnetzagentur warnt nach Lieferstopps vor höheren Gaspreisen
06.06.2022 12:37:38

BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem russischen Lieferstopp für Dänemark und Shell (Shell (ex Royal Dutch Shell)) rechnet der Präsident der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, mit weiteren Preissteigerungen beim Gas. "Das Gas, das in Europa frei gehandelt wird, dürfte sukzessive weniger werden", sagte Müller dem "Tagesspiegel" (Dienstag). "Wenn die Schraube weiter angezogen wird, seien es auch nur kleine Schritte, wird Gas noch teurer", warnte der Behördenchef. Dass Russland auch Deutschland den Gashahn zudrehen wird, befürchtet Müller aktuell nicht. "Die Gaszuflüsse sind derzeit stabil." Seriöse Vorhersagen seien aber unmöglich, die Bundesnetzagentur könne nur auf Sicht fahren. "Ich wage keine Prognose, die über die nächsten 24 Stunden hinaus geht"./sl/DP/men

Aktien in diesem Artikel

Shell (ex Royal Dutch Shell) 25,84 0,27% Shell (ex Royal Dutch Shell)

Aktienempfehlungen zu Shell (ex Royal Dutch Shell)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
05.08.22 Shell Buy Goldman Sachs Group Inc.
01.08.22 Shell Outperform Credit Suisse Group
29.07.22 Shell Buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.07.22 Shell Outperform RBC Capital Markets
28.07.22 Shell Outperform RBC Capital Markets
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit