Chiphersteller STMicroelectronics steigert Umsatz und Gewinn deutlich

Chiphersteller STMicroelectronics steigert Umsatz und Gewinn deutlich

WKN: 623100 ISIN: DE0006231004 Infineon AG

20,79 EUR
-0,01 EUR -0,02 %
03.07.2020 - 14:04
24.10.2019 08:57:41

GENF (dpa-AFX) - STMicroelectronics hat im dritten Quartal von wieder besseren Geschäften mit Mikrocontrollern, Sensoren und Chips für die Autoindustrie profitiert. Der Chiphersteller steigerte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorquartal um 17,5 Prozent auf 2,55 Milliarden US-Dollar (2,3 Milliarden Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag in Genf mitteilte. Damit übertraf STMicro die Erwartungen der Analysten, die im Schnitt 2,49 Milliarden Dollar auf dem Zettel hatten.

Seine nach einem schwachen zweiten Quartal gesenkte Umsatzprognose konkretisierte der Infineon-Konkurrent (Infineon). Demnach erwartet der Konzern nun Erlöse von rund 9,48 Milliarden Dollar - und liegt damit in der Mitte der zuvor angepeilten Spanne zwischen 9,35 bis 9,65 Milliarden Dollar.

Das operative Ergebnis sprang im Quartalsvergleich um fast 71 Prozent auf 336 Millionen Dollar. Unter dem Strich blieben mit 302 Millionen Dollar sogar fast 90 Prozent mehr hängen als im Vorquartal. Allerdings lag die von Analysten viel beachtete Bruttomarge mit 37,9 Prozent um 0,3 Prozentpunkte unter dem Vorquartal. Aufgrund der teils starken Schwankungen werden Geschäftszahlen in der volatilen Chipbranche üblicherweise mit dem Vorquartal verglichen.

Das gute dritte Quartal kann jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass STMicro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bislang deutlich schlechter abgeschnitten hat. Zwar liegt der Umsatz 1,2 Prozent im Plus, doch sowohl das operative Ergebnis als auch der Überschuss sind klar zurückgegangen. Hier bekommt STMicro die insgesamt schwächere Nachfrage nach Chips für die Autoindustrie und Mikrocontrollern zu spüren.

Konzernchef Jean-Marc Chery hatte angekündigt, dass STMicro in der zweiten Jahreshälfte wieder auf den Wachstumspfad zurückkehren wolle. Entsprechend zufrieden zeigte er sich mit den vorgelegten Zahlen. Für das laufende vierte Quartal erwartet Chery eine Bruttomarge von 38,2 Prozent./eas/mne/zb

Aktien in diesem Artikel

Infineon AG 20,79 -0,02% Infineon AG
STMicroelectronics N.V. 24,25 1,34% STMicroelectronics N.V.

Nachrichten zu Infineon AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Infineon AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
25.06.20 Infineon Halten DZ BANK
24.06.20 Infineon overweight JP Morgan Chase & Co.
18.06.20 Infineon Underperform Credit Suisse Group
12.06.20 Infineon Neutral Goldman Sachs Group Inc.
11.06.20 Infineon buy UBS AG
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit