FÜR SCHNELLE LESER

Der Morgen kompakt: Fünf Dinge, die Anleger heute Morgen wissen müssen

Der Morgen kompakt: Fünf Dinge, die Anleger heute Morgen wissen müssen

WKN: 858446 ISIN: US0346244033 Angeles Corp Shs

12.06.2019 07:34:04

Welche Themen sind am Mittwoch Morgen wichtig für die Finanzmärkte? Heute unter anderem im Blick: Die geplante Milliardenfusion der beiden Mobilfunkanbieter T-Mobile und Sprint von stößt bei mehreren US-Bundesstaaten auf Widerstand, zwischen den Partnern Renault und Nissan brechen einem Insiderzufolge Spannungen aus und Tesla zeigt sich für das laufende Quartal optimistisch.

* T-MOBILE US/SPRINT: Die geplante Milliardenfusion der beiden Mobilfunkanbieter von stößt bei mehreren US-Bundesstaaten auf Widerstand. Neun von ihnen und der Regierungsbezirk Washington DC reichten am Dienstag vor einem Bundesbezirksgericht in New York Klage ein, um den Zusammenschluss der beiden Mobilfunkanbieter zu stoppen.

* HONGKONG: In Hongkong ist nach Massenprotesten die zweite Lesung zum geplanten Auslieferungsgesetz abgesagt worden. Die für den heutigen Mittwoch anberaumte Sitzung des Parlaments wurde bis auf weiteres verschoben. Zuvor waren Tausende Menschen einem Aufruf zu neuen Protesten gegen das umstrittene Auslieferungsgesetz gefolgt und hatten das Gebäude des Legislativrats belagert.

* RENAULT/NISSAN: Zwischen den beiden Partnern brechen einem Insider zufolge Spannungen auf. Renaults jüngster Vorstoß, den geplanten Umbau der Nissan-Führungsstruktur auf der Hauptversammlung Ende Juni zu blockieren, habe die seit zwei Jahrzehnten bestehende Allianz in Gefahr gebracht, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

* TESLA: Der US-Elektroautobauer zeigt sich für das laufende Quartal optimistisch. Bei der Hauptversammlung am Dienstag sagte Vorstandschef Elon Musk, dass er mit Rekordauslieferungen rechne. Zudem sei das Unternehmen auf dem Weg, sein Produktionsziel bis Jahresende zu erreichen.

* MATTEL: Der US-Spielzeughersteller hat einem Medienbericht zufolge eine unerwünschte Übernahmeofferte des Rivalen MGA Entertainment abgelehnt. Mattel habe das Gebot verworfen, da es nach Ansicht des Unternehmens nicht im besten Interesse seiner Aktionäre gewesen wäre, berichtet die "Los Angeles Times".

rtr

Weitere Links:


Bildquelle: Deutsche Börse AG

Aktien in diesem Artikel

Allianz 211,60 0,40% Allianz
Mattel Inc. 10,66 3,00% Mattel Inc.
Renault S.A. 54,94 2,29% Renault S.A.
Sprint 6,50 3,70% Sprint
Tesla 201,85 -0,10% Tesla

Nachrichten zu Angeles Corp Shs

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Angeles Corp Shs

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit