RESEARCH

Deutsche Aktien: Fünf Kauftipps der NordLB-Experten

Deutsche Aktien: Fünf Kauftipps der NordLB-Experten

WKN: 675700 ISIN: DE0006757008 Audi AG

800,00 EUR
12,00 EUR 1,52 %
18.04.2019 - 17:08
09.04.2019 02:30:00

DAX und MDAX traut die NordLB bis Ende März 2020 nur moderate Kursgewinne zu. Deutlich besser sieht es bei fünf Aktien aus den beiden genannten Indizes sowie aus dem SDAX aus. Hier wittern die Analysten gemessen an den aktuellen Kursen Luft für einen Anstieg von bis zu 52 Prozent. Von Jürgen Büttner



Die meisten Aktienbörsen weltweit sind in diesem Jahr bisher gut gelaufen. Das gilt auch für die führenden deutschen Aktienleitindizes wie dem DAX, denn auch sie konnten sich von ihrer ausgeprägten Vorjahresschwäche lösen. Allerdings haben sich in den vergangenen Handelstagen schon wieder Konjunkturängste breit gemacht und die bisher freundliche Kursentwicklung etwas ausgebremst. So gesehen bleibt weil wieder abzuwarten, ob sich in den kommenden Wochen die Bullen oder die Bären unter den Börsianern durchsetzen können.



Was die mittelfristigen Markaussichten angeht, sieht die NordLB den DAX in zwölf Monaten bei 11.900 Punkten notieren. Das sind ein paar Prozentpunkte mehr als die aktuell gültigen 11.347 Zähler. Den MDAX veranschlagt man gleichzeitig Ende März 2019 auf einen Stand von 25.500 Punkten. Folglich rechnen die Analysten auch hier nicht mit allzu viel Bewegung. Zum derzeitigen Niveau von 24.618 Zählern besteht zu dieser Prognose jedenfalls kein allzu großer Unterschied. Die allgemeine Markteinschätzung ist vor diesem Hintergrund lediglich neutral.


Auf Sicht von drei Monaten nennt die NordLB als wichtigste Einflussfaktoren auf das Marktgeschehen in positiver Hinsicht die vergleichsweise hohe Dividendenrendite sowie die mit dem Niedrigzinsniveau fehlenden Anlagealternativen. Zudem sei die Liquiditätslage weiterhin recht gut. Negativ seien dagegen die Brexit-Auswirkungen zu sehen, die bestehenden geopolitischen Risiken sowie die Sorgen vor einem drohenden globalen Handelskonflikt.

Auch längerfristig drohen den Angaben zufolge die geopolitischen Risiken als Belastungsfaktor anzuhalten. Das gelte auch für die Brexit-Folgen und möglicherweise komme auch noch eine geldpolitische Wende in Europa hinzu. Beim letztgenannten Fall würden auch Anlagealternativen wieder interessanter werden. Positiv wäre es dagegen, wenn sich herausstellen sollte, dass sich die Weltwirtschaft weiterhin auf einem auskömmlichen Wachstumspfad befindet.

Im von der NordLB beobachteten Anlageuniversum auf Ebene der Einzelwerte gibt es trotz der neutralen Markteinschätzung einige Kaufempfehlungen. BÖRSE ONLINE hat davon fünf Titel aus DAX und MDAX herausgepickt, die mit über das größte Kurspotenzial verfügen. Gemessen an den Kurszielen versprechen diese Werte Kursgewinne von elf Prozent bis 52 Prozent. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie mehr über diese Aktien.

Auf Seite 2: Volkswagen Vz.



Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Weitere Links:


Bildquelle: Julian Mezger, BO, BO, BO, BO, BO

Aktien in diesem Artikel

Audi AG 800,00 1,52% Audi AG
Axel Springer SE 49,62 -3,84% Axel Springer SE
E.ON SE 9,87 0,95% E.ON SE
Fortum Oyj 18,48 0,74% Fortum Oyj
innogy SE 41,45 0,46% innogy SE
K+S AG 18,48 0,65% K+S AG
Kali Inc 0,02 -3,64% Kali Inc
Klöckner & Co (KlöCo) 7,25 -1,09% Klöckner & Co (KlöCo)
Porsche Holding SE Vz 64,00 0,03% Porsche Holding SE Vz
RWE AG St. 22,96 0,31% RWE AG St.
Uniper 27,20 0,26% Uniper
Volkswagen (VW) St. 166,45 1,12% Volkswagen (VW) St.
Volkswagen (VW) AG Vz. 163,00 1,24% Volkswagen (VW) AG Vz.

Aktienempfehlungen zu Audi AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Indizes in diesem Artikel

DAX 12.222,39
0,57%
MDAX 25.855,72
0,23%
SDAX 11.716,33
-0,06%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit