DAX 12.419 -2,8%  MDAX 24.721 -3,1%  Dow 30.412 -2,2%  Nasdaq 11.461 -1,1%  Gold 1.767 -2,3%  TecDAX 2.849 -1,1%  EStoxx50 3.364 -2,6%  Nikkei 26.423 1,0%  Dollar 1,0243 -1,7%  Öl 104,2 -8,4% 

Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Achleitner geht nach zehn Jahren

Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Achleitner geht nach zehn Jahren
19.05.2022 09:21:39

FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit selbstkritischen Tönen verabschiedet sich Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner nach zehn Jahren von den Aktionären des größten deutschen Geldhauses. "Auch ich habe die Startvoraussetzungen 2012 anders eingeschätzt, als sie sich heute in der Rückschau darstellen", räumt Achleitner in seiner vorab veröffentlichten Rede zum Auftakt der Hauptversammlung am Donnerstag ein, die erneut online ausgerichtet wird. "Doch Fakt ist auch: Wir haben Ihre Deutsche Bank in diesen zehn Jahren wieder aufs richtige Gleis gesetzt. Letztlich steht sie heute erheblich besser da als noch vor einigen Jahren."

Im vergangenen Jahr erzielte der Frankfurter Dax-Konzern (DAX 40) den höchsten Jahresgewinn seit 2011, das laufende Jahr begann mit einem Milliardengewinn im ersten Quartal. Der Vorstand um den seit April 2018 amtierenden Konzernchef Christian Sewing erklärt die Trendwende mit dem tiefgreifenden Umbau des Instituts. "Wir sind wieder relevant, unsere Kunden vertrauen uns und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind so stolz wie seit Jahren nicht mehr, für die Deutsche Bank zu arbeiten", bilanzierte Sewing bei dem Aktionärstreffen laut vorab veröffentlichtem Redetext.

Nach Ansicht von Andreas Thomae von Deka Investment hat Achleitner nach Strategiewechseln, Personalrochaden und verlustreichen Jahren letztlich die richtigen Weichen gestellt: "Der Umbau mit Fokus auf die Stärken ist gelungen, das richtige Managementteam sitzt am Ruder und die Bank ist insgesamt wieder gut angesehen bei ihren Kunden." Nun gelte es, die Profitabilität auf hohem Niveau zu festigen.

An dem als Achleitner-Nachfolger vorgesehenen Niederländer Alexander Wynaendts scheiden sich die Geister. Deka-Vertreter Thomae bekräftigte: "Wir halten ihn für den richtigen Mann an der Aufsichtsratsspitze. Er hat das Potenzial, die neue Strategie mit voranzutreiben." Dagegen hatte die Fondsgesellschaft Union Investment schon vor der Hauptversammlung angekündigt, gegen Wynaendts' Wahl in das Kontrollgremium zu stimmen: Der Manager habe zu viele Ämter./ben/stw/DP/stw

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Bank AG 7,75 -4,11% Deutsche Bank AG

Aktienempfehlungen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
07:30 Deutsche Bank Overweight JP Morgan Chase & Co.
04.07.22 Deutsche Bank Buy Warburg Research
01.07.22 Deutsche Bank Sector Perform RBC Capital Markets
01.07.22 Deutsche Bank Underperform Credit Suisse Group
15.06.22 Deutsche Bank Buy Goldman Sachs Group Inc.
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit