Deutsche-Bank-Chef will 2020 vor Steuern weiterhin schwarze Zahlen erreichen

Deutsche-Bank-Chef will 2020 vor Steuern weiterhin schwarze Zahlen erreichen

WKN: 514000 ISIN: DE0005140008 Deutsche Bank AG

8,05 EUR
0,02 EUR 0,22 %
27.10.2020 - 10:54
02.09.2020 10:47:39

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche-Bank-Chef (Deutsche Bank) Christian Sewing gibt die Hoffnung auf einen Gewinn vor Steuern in diesem Jahr trotz der Corona-Krise nicht auf. Nachdem die Bank im ersten Halbjahr vor Steuern schwarze Zahlen geschrieben habe, lasse er sich nicht von dem Ziel abbringen, dies auch im Gesamtjahr zu erreichen, sagte der Chef des Dax-Konzerns (DAX 30) am Mittwoch bei der "Handelsblatt"-Bankentagung in Frankfurt.

Analysten glauben im Schnitt bisher nicht daran, dass dies gelingt. Von der Bank selbst befragte Analysten rechnen für 2020 im Schnitt bisher mit fast einer halben Milliarde Euro Verlust vor Steuern. Im ersten Halbjahr hatte die Bank vor Steuern 364 Millionen Euro verdient.

Generell sieht Sewing die Bankenbranche trotz der drohenden Kreditausfälle in der Corona-Pandemie derzeit in keiner kritischen Lage. "Mit Blick auf die nächsten 12 bis 18 Monate sehe ich die Banken in einer guten und komfortablen Stellung, das wirklich gut zu managen", sagte er. "Ich bin wirklich entfernt davon zu sagen, wir gehen hier in eine Banken- oder Finanzkrise, wir sind deutlich besser aufgestellt." Allerdings sei es "jetzt auch wichtig, dass wir alle auch den Weg aus der Krise finden"./stw/ben/fba

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Bank AG 8,05 0,22% Deutsche Bank AG

Aktienempfehlungen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
09:33 Deutsche Bank Hold Warburg Research
23.10.20 Deutsche Bank Neutral UBS AG
19.10.20 Deutsche Bank Sell Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.10.20 Deutsche Bank Underweight Barclays Capital
19.10.20 Deutsche Bank Neutral Goldman Sachs Group Inc.
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit