CHARTCHECK

Deutsche Post-Aktie unter Druck: So tief kann der Kurs jetzt fallen

Deutsche Post-Aktie unter Druck: So tief kann der Kurs jetzt fallen

WKN: 555200 ISIN: DE0005552004 Deutsche Post AG

25,64 EUR
0,47 EUR 1,87 %
18.01.2019 - 16:06
21.12.2018 05:10:00

Der Aktienkurs der Deutschen Post fällt am Mittwoch um 4,6 Prozent. Damit übernimmt der Titel heute die Führerschaft der schlechtesten DAX-Werte. Der schwache Trend der vergangenen Wochen setzt sich damit fort. Und charttechnisch betrachtet könnte es sogar weiter abwärts gehen. Wie tief der Aktienkurs jetzt noch fallen kann, was Anleger wissen müssen und wie Börsianer bei weiter fallenden Kursen dabei sein können. Von Manfred Ries



Ausgangssituation und Signal



Wahrlich kein schöner Tag: Am Mittwoch bricht die Deutsche Post-Aktie in der ersten Handelsstunde um 4,5 Prozent ein. Damit ist der Unterstützungsbereich um 25/27 Euro (siehe Tage-/Wochenchart) gefallen. Gekappte Prognosen des US-Konkurrenten FedEx setzen der Aktie heute zu. Charttechnisch betrachtet lagen bei der Deutschen-Bank-Aktie offenbar zahlreiche Stopp-Loss-Verkaufsaufträge unterhalb des erwähnten Kursbereichs, die mit dem heutigen Break out nach unten ausgelöst wurden. Dies dürfte den Kurs zusätzlich belastet haben.

Die Charts im Detail



der vergangenen 21-Handelstage. Dieser prozentuale Abstand zwischen kurzfristigem gleitenden Durchschnitt und Aktienkurs wird in der Grafik unterhalb des Tagescharts dargestellt. Auch wenn dieser Abstand, rückblickend betrachtet, auf eine überverkaufte Marktsituation hindeutet: Im Rahmen einer intakten Abwärtsbewegung ist dies nicht verwunderlich. Alleine hieraus betrachtet lässt sich aber noch keine zeitnahe Trendwende nach oben herleiten.

Anleger sollten im Falle der Deutschen-Post-Aktie vielmehr mit weiter nachgebenden Kursen rechnen. Wohin kann der Crash noch führen? Hierzu bedarf es den Blick auf den Monatschart. Dieser gewährt einen Einblick in das langfristige Kursverhalten der Aktie. Im Monatschart erkennbar: Die nächste Unterstützungslinie um 23,50 Euro - sie stammt noch aus dem Jahre 2016. Sollte auch dieser Damm brechen, so wäre im Bereich um 20 Euro mit dem ersten größeren Kaufinteresse zu rechnen. Auf der Oberseite wartet die nächste größere Widerstandszone bei 26,40 / 27,00 Euro.


Tageschart





Wochenchart




Monatschart





Empfehlung der Redaktion



Wer von weiter fallenden Notierungen bei den Aktien der Deutschen Post ausgeht, kann sich ein entsprechendes Short-Derivat ins Depot legen. Nachfolgendes Produkt der DZ-Bank beinhaltet einen Hebel größer fünf bei einer offenen Laufzeit. Unterstellen wir eine Zielmarke um 20 Euro, so hätte sich der Preis des Derivats um knapp 90 Prozent verteuert.

Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 27,00
Oberes Ziel 1 26,40
Unteres Ziel 1 23,50
Unteres Ziel 2 20,00


Trading-Ideen

Trading-Idee
Basiswert DEUTSCHE POST AG NA O.N.
Produktvorstellung Turbo Bear
WKN DDQ1E0
Emittent DZ Bank
Laufzeit endlos
Basispreis 28,56
Knock-Out-Schwelle 28,56
Hebel 5,49
Kurs in EUR 0,46


Anzeige
Disclaimer
Für den Inhalt des Artikels sowie die Produktauswahl ist allein die Redaktion von www.Boerse-online.de verantwortlich.

Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich.

Weitere Links:


Bildquelle: Deutsche Post AG, BO

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Bank AG 7,95 1,66% Deutsche Bank AG
Deutsche Post AG 25,64 1,87% Deutsche Post AG
FedEx Corp. 153,23 2,06% FedEx Corp.

Nachrichten zu Deutsche Post AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Deutsche Post AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.01.19 Deutsche Post Halten Independent Research GmbH
16.01.19 Deutsche Post market-perform Bernstein Research
16.01.19 Deutsche Post buy Baader Bank
16.01.19 Deutsche Post buy Warburg Research
16.01.19 Deutsche Post buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit