CHARTCHECK

Deutsche Post: Aktienkurs haussiert - wie es weiter geht

Deutsche Post: Aktienkurs haussiert - wie es weiter geht

WKN: 555200 ISIN: DE0005552004 Deutsche Post AG

28,46 EUR
0,02 EUR 0,07 %
26.05.2020 - 17:52
02.04.2020 02:45:32

Der Aktienkurs der Deutsche Post AG zeigt sich zu Wochenbeginn sehr fest. Das Plus vom Montag liegt bei fast neun Prozent. Charttechnisch darf von einer Stabilisierung der Notierungen gesprochen werden. Diese Stabilisierung könnte andauern. Was dafür spricht, auf welche Kursmarken es jetzt ankommt und wie Anleger bei weiter steigenden Notierungen dabei sein können. Von Manfred Ries



Ausgangssituation und Signal



Der Aktienkurs der Deutsche Post AG ist zu Wochenbeginn um 8,7 Prozent gestiegen. Damit stemmten sich die Titel auf die Liste der Outperformer im DAX. Doch: Wie nachhaltig ist die Gegenbewegung nach oben wirklich? Der übergeordnete Abwärtstrend ist intakt; keine Frage. Die 200-Tagelinie (blaue Kurve) knickt bereits leicht nach unten, zeigt sich aber noch vergleichsweise kräftig. Im Tageschart lässt sich aktuell eine Unterstützung im Bereich um 22 Euro ausmachen. Darauf bauen jetzt die Anleger.

Am Dienstag setzt sich die positive Stimmung fort und die Post-Aktie schafft den Ausbruch über den Widerstand von 24,74 Euro (siehe Tageschart). Die Titel legen im frühen Morgenhandel am Dienstag weitere 1,8 Prozent zu. Doch Achtung: Zahlreiche Widerstände warten auf dem Weg nach oben; namentlich um 27,12 Euro und um 28 / 30 Euro - diese Barrieren könnten schnell in Gewinnmitnahmen münden. Andererseits aber ist, wie bereits erwähnt, im Bereich um 22 Euro mit einer relativ stabilen Unterstützung zu rechnen. Etwaige Buchgewinne sollten dennoch, gerade im kurzfristigen Trading-Bereich, zeitnah abgesichert werden; sprich: durch ein Anziehen des Stop-Losskurses nach oben.


Die Charts im Detail



Was die längerfristige Ausgangslage anbelangt, so sollten Anleger auf den Wochen- und Monatschart achten. Die letzte Kerze im Monatschart etwa zeigt die Kursbewegungen des laufenden Monats. Dabei kommen übergeordnete Schlüsselmarken besser zur Geltung. So lag der Tiefstkurs im März bei 19,10 Euro und damit so tief wie letztmalig im Jahre 2013. Der lange untere Docht der letzten Monatskerze zeugt von der volatilen Schwankung des Aktienkurses, aber auch von der kräftigen Aufholjagd der vergangenen Tage.

Im Idealfall läuft die Erholung bis in den Bereich um 30 Euro. Dies entspräche in etwa der Kurshöhe, auf der sich aktuell die 200-Tagelinie bewegt. Genug Aufwärtspotenzial also, um die Deutsche-Post-Aktie auf der Long-Seite zu begleiten.


Tageschart





Wochenchart




Monatschart





Empfehlung der Redaktion



Nachfolgendes Long-Derivat aus dem Hause der Emittentin Morgan Stanley zielt auf weiter steigende Kurse bei den Aktien der Deutsche Post AG ab. Der Hebel liegt bei 4,4. Etwaige Buchgewinne sollten zeitnah abgesichert werden. Das Produkt ist derart ausgestaltet, dass Basispreis und Knockoutschwelle auf gleichem Niveau liegen - siehe nachfolgende Tabelle. Anleger sollten deshalb mit einem individuellen Stop-Losskurs agieren.



Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 30,00
Oberes Ziel 1 27,00
Unteres Ziel 1 21,00
Unteres Ziel 2 19,00


Trading-Ideen

Trading-Idee Long
Basiswert Deutsche Post AG
Produktvorstellung Turbo Bull
WKN MC7TNY
Emittent Morgan Stanley
Laufzeit endlos
Basispreis 19,75
Knock-Out-Schwelle 19,75
Hebel 4,43
Kurs in EUR 0,57


Bildquelle: Wolfgang Rattay/Reuters

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Post AG 28,46 0,07% Deutsche Post AG
Morgan Stanley 37,85 1,45% Morgan Stanley

Indizes in diesem Artikel

DAX 11.504,65
1,00%

Aktienempfehlungen zu Deutsche Post AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
15.05.20 Deutsche Post overweight JP Morgan Chase & Co.
14.05.20 Deutsche Post kaufen DZ BANK
14.05.20 Deutsche Post Halten Independent Research GmbH
14.05.20 Deutsche Post buy Warburg Research
13.05.20 Deutsche Post buy Deutsche Bank AG
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit