DAX 15.810 0,2%  MDAX 34.134 -0,1%  Dow 35.029 -1,0%  Nasdaq 15.048 -1,1%  Gold 1.839 -0,1%  TecDAX 3.528 0,8%  EStoxx50 4.268 0,3%  Nikkei 27.719 0,9%  Dollar 1,1352 0,1%  Öl 88,4 0,7% 

DGAP-News: AGCO Corporation: AGCO startet innovative 'Farm in a Box'-Initiative für Afrika - Technisierung auch für entlegenste Farmen

DGAP-News: AGCO Corporation: AGCO startet innovative 'Farm in a Box'-Initiative für Afrika - Technisierung auch für entlegenste Farmen
21.01.2019 09:45:04

DGAP-News: AGCO Corporation / Schlagwort(e): Sonstiges
AGCO Corporation: AGCO startet innovative 'Farm in a Box'-Initiative für Afrika - Technisierung auch für entlegenste Farmen

21.01.2019 / 09:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


PRESSEMITTEILUNG
www.AGCOcorp.com

Zur sofortigen Veröffentlichung

Datum: 19 JANUAR 2019

ANSPRECHPARTNER:
Shlobi Maluleke
Manager, Marketing and Communications Africa
Tel.: +27 11 230 8649
Mobil: +27 82 040 7543
E-Mail: Shlobi.Maluleke@agcocorp.com

AGCO startet innovative "Farm in a Box"-Initiative für Afrika

Technisierung auch für entlegenste Farmen

AGCO, Your Agriculture Company (NYSE:AGCO), ein weltweit führendes, auf die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von landwirtschaftlichen Maschinen und Lösungen spezialisiertes Unternehmen, stellt auf der Internationalen Grünen Woche seine Initiative "Farm in a Box" (FIAB) für Afrika vor. Die Messe findet vom 18. bis 27. Januar 2019 in Berlin statt.

Laden Sie die Bilder hier herunter:
Bild 1: https://bit.ly/2sBI0k7
Bild 2: https://bit.ly/2R2kCWL
Bild 3: https://bit.ly/2RXWBVn
Bild 4: https://bit.ly/2R4m5vM
Bild 5: https://bit.ly/2DpsChg
Bild 6: https://bit.ly/2RIYwy5
Bild 7: https://bit.ly/2CBQ8Ws
Bild 8: https://bit.ly/2S0xKAn
Bild 9: https://bit.ly/2MkthDd
Bild 10: https://bit.ly/2FLPtVK

Video herunterladen: https://bit.ly/2FSy4ef

"Mit diesem brandneuen Konzept bringen wir landwirtschaftliche Mechanisierung und alle erforderlichen Hilfsmittel in bisher unterversorgte ländliche Gemeinden in Afrika", erklärte Martin Richenhagen, President, Chairman und CEO von AGCO auf der Auftaktveranstaltung.

FIAB ist ein Paket aus einem Traktor, darauf abgestimmten Anbaugeräten und unfangreichen Zusatzleistungen wie Ersatzteile, Werkzeuge, Trainingsprogramme und fachliche Unterstützung um einen nachhaltigen und effizienten Maschineneinsatz zu gewährleisten. Die Maschinen und Geräte werden in einem umgebauten Seecontainer geliefert, der anschließend als Büro und Werkstatt genutzt werden kann.

In Subsahara-Afrika wird 65 % der für die Bodenbearbeitung benötigten Energie durch Menschen in Handarbeit bereitgestellt. Kapazitätsaufbau und landwirtschaftliche Mechanisierung haben oberste Priorität um das Potenzial kleinbäuerlicher Betriebe in Afrika zu erschießen und Ernährungssicherheit zu erreichen. AGCO's FIAB ist eine innovative Lösung für kleinbäuerliche Betriebe, um Zugang zu landwirtschaftlichen Maschinen zu erhalten und ihren Betrieb in ein erfolgreiches Kleinunternehmen zu entwickeln.

Als ganzheitliche Lösung ist FIAB ein lokaler Dienstleister für Kleinbauern in ländlichen Regionen. Studien zufolge besteht in diesen entlegenen Gegenden eine große Nachfrage nach landwirtschaftlichen Maschinen; jedoch verhindern verschiedene Faktoren, wie z. B. Bezahlbarkeit, Verfügbarkeit, Wartungs-/Reparaturdienste und unzureichende Qualifikation bzw. Schulung der Farmer, eine Verbreitung der Technik.

FIAB beinhaltet einen Traktor mit 45-80 PS und darauf abgestimmte Anbaugeräte - wie Grubber, Scheibeneggen, Anhänger und Sämaschine - für die Bodenaufbereitung, die Aussaat und für Transportaufgaben, plus Ersatzteile und Werkzeuge für die Wartung und Reparatur der Maschinen. Das Paket beinhaltet auch ein umfangreiches Trainingsprogramm und die technische Beratung und Anleitung durch ein eigenes AGCO Support Center. Ein zentraler Aspekt ist die Nutzung moderner Telemetrietechnologie, um die Fernüberwachung der Geräte per App zu ermöglichen. Dieses hohe Maß an Monitoring, Support und Anleitung von AGCO macht die Einzigartigkeit des Konzepts aus.

FIAB ist mit einer unternehmerischen Plattform vergleichbar und funktioniert als Franchisemodell mit von AGCO geschulten Franchisenehmern. Typische Franchisenehmer sind bspw. bestehende lokale Geschäfte, die die landwirtschaftlichen Kunden in ihrem Einzugsgebiet bedienen. Das Franchisemodell ermöglicht Kleinunternehmen ihr Leistungsangebot ausbauen und eröffnet neue Geschäftsmöglichkeiten für Unternehmer, Lohnunternehmer und landwirtschaftliche Spezialgeschäfte (Agro-Dealer).

"Die Idee, auf der FIAB basiert, ist definitiv ,outside of the box', die Vorteile kommen jedoch sprichwörtlich in einer Box", erklärte Richenhagen auf der Auftaktveranstaltung. "Für alle Beteiligten ergibt sich eine Win-Win-Situation."

Als lokaler Ansprechpartner für Know-how und praktische Hilfe vermittelt der Franchisepartner Mietgeräte und Fahrer an die Farmer und Kleinbauern vor Ort und ermöglicht diesen ihre landwirtschaftliche Produktion zu optimieren und ihre Erträge zu steigern. Außerdem erweitern Franchisenehmer ihr Geschäft und schaffen vor Ort neue Arbeitsplätze. Die Kommunen wiederum profitieren von einer besseren Wirtschaftslage, die sich durch die Optimierung der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette ergibt. Für AGCO bedeutet dieses Konzept höhere Produkt- und Serviceumsätze und den Ausbau der Unternehmenspräsenz in Afrika.

"Mit seinem umfassenden Know-how, das AGCO den afrikanischen Farmern zur Verfügung stellt, ist das Unternehmen einzigartig aufgestellt, um innovative Lösungen für eine nachhaltige und produktive Landwirtschaft auf dem Kontinent zu entwickeln", so Richenhagen weiter. "Es ist dringend erforderlich, die Millionen Kleinbäuerinnen und Kleinbauern in Afrika zu unterstützen, um die Ernährungssicherheit sicherzustellen. Maßgeschneiderte, integrative und integrierte Konzepte für die landwirtschaftliche Technisierung können das Wohlergehen der landwirtschaftlichen Haushalte verbessern und Chancen für wirtschaftliches Wachstum in ländlichen Gegenden schaffen. Unsere "Farm in a Box" ist eine weitere Initiative im Rahmen des Engagements von AGCO getreu dem Motto "Run Africa from Africa"."

Ende

 

Über AGCO

AGCO (NYSE: AGCO), ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb von landwirtschaftlichen Maschinen und Lösungen, engagiert sich mit seiner umfassenden Produktlinie und entsprechenden Services für eine produktivere Landwirtschaft. Die AGCO-Produkte werden unter fünf Kernmarken -Challenger(R), Fendt(R), GSI(R), Massey Ferguson(R) und Valtra(R) - vertrieben und durch Fuse(R) Präzisionstechnologie sowie Agraroptimierungsservices unterstützt. Das 1990 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Duluth (Georgia), USA. 2017 erzielte AGCO einen Nettoumsatz von 8,3 Mrd. US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.AGCOcorp.com . Unternehmensmeldungen, Informationen und Veranstaltungen finden Sie auf Twitter unter @AGCOCorp. Börsennachrichten finden Sie auf Twitter unter dem Hashtag #AGCOIR.



21.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: AGCO Corporation
4205 River Green Parkway
30096 Duluth
Vereinigte Staaten von Amerika
Telefon: +1 770 813 9200
ISIN: US0010841023
WKN: 888282
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Mailand, NYSE, Wiener Börse

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

767757  21.01.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=767757&application_name=news&site_id=smarthouse

Aktien in diesem Artikel

AGCO Corp. 110,10 -2,13% AGCO Corp.

Aktienempfehlungen zu AGCO Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit