DGAP-News: Balmoral dehnt Zone Grasset H3 in die Tiefe aus mit 42,70 m langen Abschnitt mit 1,11 % Ni, 0,12 Cu, 0,20 g/t Pt und 0,49 g/t Pd

DGAP-News: Balmoral dehnt Zone Grasset H3 in die Tiefe aus mit 42,70 m langen Abschnitt mit 1,11 % Ni, 0,12 Cu, 0,20 g/t Pt und 0,49 g/t Pd

WKN: A1CV09 ISIN: CA05874M1032 Balmoral Resources Ltd.

0,14 EUR
0,06 EUR 76,68 %
19.07.2019 - 12:30
08.09.2015 14:49:39

Balmoral dehnt Zone Grasset H3 in die Tiefe aus mit 42,70 m langen Abschnitt mit 1,11 % Ni, 0,12 Cu, 0,20 g/t Pt und 0,49 g/t Pd

DGAP-News: Balmoral Resources Ltd. / Schlagwort(e):

Bohrergebnis/Sonstiges

Balmoral dehnt Zone Grasset H3 in die Tiefe aus mit 42,70 m langen

Abschnitt mit 1,11 % Ni, 0,12 Cu, 0,20 g/t Pt und 0,49 g/t Pd

08.09.2015 / 14:49

---------------------------------------------------------------------

Balmoral dehnt Zone Grasset H3 in die Tiefe aus mit 42, 70 m langen

Abschnitt mit 1,11 % Ni, 0,12 Cu, 0,20 g/t Pt und 0,49 g/t Pd

- Erstreckung des höhergradigen Kernbereichs der Zone H3 in Fallrichtung

erhöhte sich um über 30 %; weiterhin zur Tiefe offen

- Goldzone im Liegenden liefert 10,04 g/t Gold über 3,80 m

- Aktualisierte Webseite freigeschaltet

Vancouver, British Columbia, Kanada. 8. September 2015. Balmoral Resources

Ltd ("Balmoral" oder das "Unternehmen") (TSX: BAR; OTCQX: BALMF) gab heute

bekannt, dass die laufenden Erweiterungsbohrungen die vertikale

Tiefenerstreckung des Kernbereichs der Ni-Cu-PGE-Zone H3 um über 30 %

verlängert haben. Zwei Bohrungen, GR-15-87 und GR-15-90a (siehe Abbildung 1

und Abbildung 2 der englischen Originalmeldung), die entlang der

projizierten Fallrichtung der Zone H3 niedergebracht wurden, trafen auf

eine Nickelsulfidvererzung über Mächtigkeiten von 118,84 bzw. 86,09

Bohrmeter. Beide Bohrungen dehnen den höhergradigen Kernbereich der Zone

vertikal um 100 m in den getesteten Bereichen aus (siehe Abbildung 3 und

Abbildung 4 der englischen Originalmeldung).

Die Ergebnisse der zwei Bohrungen wurden durch einen 42,70 m langen

Abschnitt mit 1,11 % Ni, 0,12 % Cu, 0,20 g/t Pt und 0,49 g/t Pd innerhalb

eines längeren, 118,84 m langen Sulfid führenden Abschnitts mit 0,67 % Ni,

0,07 % Cu, 0,11 g/t Pt und 0,27 g/t Pd in Bohrung GR-15-87 hervorgehoben.

Dies ist auf Basis (Gehalt x Mächtigkeit) einer besten sechs Abschnitte,

die bis dato in Zone H3 angetroffen wurden. Die beiden Bohrungen GR-15-87

und GR-15-90a zeigen vererzte Mächtigkeiten, die in etwa gleich den und

Gehalte die erheblich höher sind als in den zwei Bohrungen, die vertikal

über diesen liegen (siehe Abbildung 3 und Abbildung 4 der englischen

Originalmeldung). Dies deutet einen Trend zurück zu höheren Nickel-,

Kupfer-, Platin- und Kupfergehalten zur Tiefe innerhalb des Kernbereichs

des größeren Systems an.

"Die heutigen Ergebnisse repräsentieren eine beachtliche Erweiterung des

höhergradigen Kernbereichs der Zone H3 und zeigen deutlich, dass die Zone

für eine weitere Ausdehnung in die Tiefe offenbleibt mit einem möglichen

zusätzlichen Bonus zur Verbesserung der Nickelgehalte", sagte Darin Wagner,

Präsident und CEO von Balmoral. "Mit diesen starken Ergebnissen aus H3,

mehreren zusätzlichen vererzten Abschnitten aus der nahe gelegenen Zone H1

und der fortlaufenden Bestätigung des hochgradigen Goldpotenzials in der

Nähe der Grasset-Entdeckungen liefert unser Team weiterhin eine sich

vergrößernde Abfolge von Wachstumsmöglichkeiten."

^

Bohrung Nord West Az- Ein- von bis Absc- Ni- Ku- Pt Pd Hor-

imut fal- hnitt* ckel pfer

izont

len

(Me (Me (Mete

Nummer ter) ter) r) (%) (%) g/t g/t

GR-15-84 2+0 7+4 045 -57 246 266 19.35 0.25 0.01 ausst 1b

0S 0E.65.00 ehend

342 354 11.66 0.34 0.04 0.05 0. 1a

.65.31 12

353 354 0.

Einschl..14.31 1.17 1.00 0.18 0.20 46 "

GR-15-85 1+8 2+6 048 -63 333 348 15.50 0.44 0.05 0.09 0. 3

0S 0E.02.52 22

345 348 0.

Einschl..20.52 3.32 1.20 0.15 0.31 83 "

0+9 2+0 133 156 ausst

GR-15-86a 0S 0E 040 -55.93.53 22.60 0.38 0.04 ehend 3

145 156 ausst

Einschl..81.53 10.72 0.52 0.06 ehend "

Schließt 154 155 ausst

ein.63.11 0.48 1.98 0.38 ehend "

2+0 5+8 220 231 0.

GR-15-87 0N 0E 216 -57.94.38 10.44 0.41 0.06 0.10 23 1a

249 274 0.

.94.96 25.02 0.33 0.04 0.10 19 1b

249 250 2.

Einschl..94.33 0.39 2.34 0.49 1.37 57 "

421 539 0.

.09.93 118.84 0.67 0.07 0.11 27 3

453 539 0.

Einschl..46.00 85.54 0.82 0.09 0.14 34 "

Schließt 477 520 0.

ein.46.16 42.70 1.11 0.12 0.20 49 "

534 539 0.

und.95.00 4.05 1.78 0.19 0.36 91 "

1+4 1+9 227 241 0.

GR-15-88 0S 0E 038 -60.84.36 13.52 0.39 0.04 0.08 22 3

229 230 0.

Einschl..57.27 0.70 1.19 0.13 0.27 71 "

2+6 2+1 358 363 0.

GR-15-89 0S 0E 038 -56.42.76 5.34 0.37 0.03 0.06 15 3

2+0 5+8 246 251 0.

GR-15-90a 0N 0E 207 -58.13.80 5.67 0.99 0.15 0.50 73 1a

249 249 0.

Einschl..00.59 0.59 3.02 0.12 0.13 62 "

250 251 2.

und.91.80 0.89 0.65 0.43 2.42 43 "

304 311 0.

.86.45 6.59 0.28 0.05 0.09 19 1b

529 615 0.

.86.95 86.09 0.65 0.06 0.11 26 3

537 543 0.

Einschl..28.40 6.12 1.28 0.12 0.30 59 "

Schließt 537 538 1.

ein.28.50 1.22 3.33 0.40 0.75 64 "

und 562 584 0.

Einschl..29.91 22.62 0.98 0.10 0.16 41 "

Schließt 576 584 0.

ein.07.91 8.84 1.22 0.13 0.21 52 "

0+9 2+8 142 168 0.

GR-15-91 0S 0E 041 -57.39.89 26.50 0.37 0.03 0.07 16 3

161 163 0.

Einschl..02.26 2.24 0.72 0.07 0.16 36 "

°

*Übereinstimmend mit früheren Pressemitteilungen sind alle angegebenen

Bohrabschnitte die gemessenen Bohrmeter und nicht die wahren Mächtigkeiten.

Bis dato wurden nicht genügend Modellierungen durchgeführt, um die

Orientierung der jüngsten vererzten Abschnitte im Raum festzulegen. Die

wahren Mächtigkeiten liegen laut Erwartungen im Bereich zwischen 50 und 80

% der im Bohrloch gemessenen Bohrmeter.

Infill-Bohrungen (Bohrungen in geringeren Abständen) im nordwestlichen Teil

der Zone H3 lieferten vererzte Abschnitte, die im Einklang mit Ergebnissen

früherer Bohrungen in diesem Gebiet stehen. Die Ergebnisse deuten weiterhin

an, dass das vererzte System zur Tiefe hin und nach Nordwesten entlang

beider Horizonte 1 und 3 (H1 und H3) offenbleibt. Die anfänglich geplanten

Infill-Bohrungen in Zone H3 wurden jetzt abgeschlossen. Die

Erweiterungsbohrungen in die Tiefe werden fortgesetzt und weitere

Infill-Bohrungen in den vor Kurzem erweiterten Bereichen der Zone H3 werden

voraussichtlich hinzugefügt werden. Die Überprüfung von H1 im Rahmen des

aktuellen Programms zeigt weiterhin lokale Bereiche mit einer höhergradigen

Nickelvererzung einschließlich 5,67 m mit 0,99 % Ni in GR-15-90a. Dies

liefert das Potenzial, Teile der Zone H1 in die geplante anfängliche

Ressourcenschätzung aufzunehmen.

Auf der Liegenschaft Grasset sind weiterhin zwei Bohrgeräte im Einsatz. Die

Bohrarbeiten werden laut Erwartungen im Monat September fortgesetzt werden.

Mit einem Bohrgerät wird zurzeit die Tiefenerweiterung der Ni-Cu-PGE-Zonen

H3 und H1 überprüft. Der Schwerpunkt der Arbeiten des zweiten Bohrgeräts

wird überwiegend auf den Explorationszielen entlang des projizierten Trends

des Grasset Ultramafic Complex ("GUC") und an anderer Stelle auf Grasset

sowie auf den benachbarten Liegenschaften liegen. Das Unternehmen hat vor

Kurzem im Gebiet Lac Grasset 19 weitere Claims abgesteckt. Das

Sommer-/Herbstprogramm 2015 liegt weiterhin im oder etwas unter dem Budget.

Goldvererzung

Bis dato wurden drei Gebiete mit einer anomalen Goldvererzung nahe der

Nickelentdeckungen H3 und H1 identifiziert. Zwei dieser treten in stark

deformierten vulkanischen Gesteinen im Hangenden des GUC auf. Diese zwei

Vorkommen, die ca. 300 m auseinanderliegen, weisen typischerweise viele

Quarz-Karbonat-Gänge, eine Karbonat-Alteration im Nebengestein und eine

begrenzte Sulfidvererzung auf. Sie scheinen WNW-Trends und ein steiles

Einfallen zu besitzen; sie liegen in diesem Gebiet ungefähr parallel zur

regionalen Deformationszone Sunday Lake. Die Bohrungen GR-15-88 und

GR-15-89 durchteuften den nördlichen dieser zwei Trends, wobei die Bohrung

GR-15-89 einen hochgradigen Abschnitt mit 9,33 g/t Gold über 3,80 m

lieferte. Dieser Abschnitt könnte mit ähnlichen hochgradigen Abschnitten

150 m östlich in der GR-14-50 Bohrreihe korrelieren. Weitere Tests in

diesem Gebiet scheinen gerechtfertigt zu sein, um die Ausdehnung der

hochgradigen Goldvererzung zu bestimmen.

^

Bohrung Nord West von bis Abschnitt* Gold

Nummer (Meter) (Meter) (Meter) g/t

GR-15-88 1+40 S 1+90 E 213.36 220.08 6.72 0.44

GR-15-89 2+60 S 2+10 E 149.20 153.00 3.80 10.04

GR-15-90a 2+00 N 5+80 E 217.25 224.42 7.17 0.41

°

*angegebene Bohrabschnitte sind keine wahre Mächtigkeiten. Zu diesem

Zeitpunkt liegen hinsichtlich der Gestalt der Vererzung unzureichende Daten

vor, um die wahren Orientierungen im Raum zu berechnen.

Der dritte Bereich der anomalen Goldvererzung tritt im Liegenden des GUC im

Nordwesten und in der Nähe eines Abschnitts der Zone H1 auf. Dort haben

mehrere Bohrungen einschließlich GR-15-90a eine mäßig mächtige Zone einer

massiven bis semi-massiven, möglicherweise schichtgebundene, semi-massiven

bis massiven Pyritvererzung durchteuft, die durchweg mit der anomalen

Goldvererzung vergesellschaftet ist. Tiefere Untersuchungen der Nickelzone

H3 werden eine Möglichkeit zur weiteren Bewertung des Goldpotenzials dieses

Gebietes liefern.

Aktualisierte Webseite

Das Unternehmen gibt ebenfalls bekannt, dass es eine umfassende

Aktualisierung seiner Webseite - www.balmoralresources.com - abgeschlossen

hat, die eine größere Informationsbreite in einem für Mobilgeräte

freundlicheren Format bieten wird. Weitere Inhalte werden in den kommenden

Wochen hochgeladen werden. Die Aktionäre werden gebeten, die Webseite zu

besuchen und Verbesserungsvorschläge für die Webseite und die

Unternehmenskommunikation zu geben.

Qualitätskontrolle

Darin Wagner (P.Geo.), President und CEO des Unternehmens, ist der nicht

mit dem Unternehmen verbundene qualifizierte Sachverständige, der für den

technischen Inhalt dieser Pressemeldung verantwortlich ist. Herr Wagner hat

die Arbeitsprogramme auf der Liegenschaft Grasset beaufsichtigt, die

Liegenschaft mehrfach besucht, die Bohrkerne und/oder Fotografien der in

dieser Pressemitteilung zusammengefassten Bohrungen untersucht, die

Ergebnisse gemeinsam mit den leitenden Geologen vor Ort geprüft sowie die

verfügbaren Ergebnisse der Analysen und Qualitätskontrollen begutachtet.

Über Balmoral Resources Ltd. - www.balmoralresources.com

Balmoral ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das sich auf die

Abgrenzung hochgradiger Gold- und Nickel-Kupfer-PGE-Entdeckungen auf dem

über 700 Quadratkilometer großen Projekt Detour Trend (100 % Balmoral

Resources) in der kanadischen Provinz Quebec konzentriert. Mit der

Philosophie der Wertschöpfung durch Bohrungen und dem Fokus auf

nachgewiesene produktive Edelmetall-/Buntmetall-Gürtel folgt Balmoral einer

etablierten Formel mit dem Ziel der Maximierung des Unternehmenswertes

durch die Entdeckung und Abgrenzung von hochgradigen kanadischen

Buntmetall- und Goldprojekten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Herr John Foulkes

Vice-President, Corporate Development

Tel: +1(604) 638-5815

E-Mail: info@balmoralresources.com

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte

englische Originalmeldung beachten!

---------------------------------------------------------------------

08.09.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber

verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und

http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

393189 08.09.2015

Aktien in diesem Artikel

Balmoral Resources Ltd. 0,14 76,68% Balmoral Resources Ltd.

Aktienempfehlungen zu Balmoral Resources Ltd.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit