DGAP-News: Balmoral Resources Ltd. : Balmoral berichtet Goldausbringungsraten von 91,4 % in vorläufigen metallurgischen Tests der Goldzonen auf Bug Lake, Mar...

DGAP-News: Balmoral Resources Ltd. : Balmoral berichtet Goldausbringungsraten von 91,4 % in vorläufigen metallurgischen Tests der Goldzonen auf Bug Lake, Mar...

WKN: A1CV09 ISIN: CA05874M1032 Balmoral Resources Ltd.

0,05 EUR
0,00 EUR -5,45 %
15.07.2019 - 08:08
10.12.2015 15:38:39

Balmoral Resources Ltd. : Balmoral berichtet Goldausbringungsraten von 91,4 % in vorläufigen metallurgischen Tests der Goldzonen auf Bug Lake, Martiniere, Quebec

DGAP-News: Balmoral Resources Ltd. / Schlagwort(e):

Studienergebnisse/Sonstiges

Balmoral Resources Ltd. : Balmoral berichtet Goldausbringungsraten von 91,4

% in vorläufigen metallurgischen Tests der Goldzonen auf Bug Lake,

Martiniere, Quebec

10.12.2015 / 15:39

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Balmoral berichtet Goldausbringungsraten von 91,4 % in vorläufigen

metallurgischen Tests der Goldzonen auf Bug Lake, Martiniere, Quebec

Vancouver, British Columbia, Kanada. 10. Dezember 2015. Balmoral Resources

Ltd ("Balmoral" oder das "Unternehmen") (TSX: BAR; OTCQX: BALMF) gab heute

bekannt, dass in vorläufigen metallurgischen Tests Goldausbringungsraten

von 91,4 % und Silberausbringungsraten von 80,2 % erzielt wurden. Die Tests

wurden an einer Mischprobe aus Material von den vier Hauptgoldzonen

durchgeführt, die entlang des Bug Lake Trend auf der unternehmenseigenen

Liegenschaft Martiniere in Quebec liegen. Die Ergebnisse wurden durch eine

Standardflotation mit anschließender Zyanidlaugung des

Flotationskonzentrats und der Rückstände erzielt.

Die Mischprobe Bug Lake wurde aus den Bohrkernen früherer Bohrungen

zusammengestellt. Sie setzte sich überwiegend aus Material der Zone Lower

Bug Lake zusammen, schloss aber für die Zonen Hanging Wall, Upper Bug Lake

und Footwall repräsentatives Material ein. Der durchschnittlich analysierte

Erzgehalt der Mischprobe Bug Lake lag bei 6,3 g/t Gold und 7,1 g/t Silber.

Die aktuellen metallurgischen Tests wurden im Auftrag des Unternehmens von

Blue Coast Research Ltd. aus Parksville, British Columbia, durchgeführt.

Diese Tests folgten einer anfänglichen Arbeitsphase von SGS Minerals in

Lakefield, Ontario.

,Die heutigen Ergebnisse sind ein sehr positiver Start der metallurgischen

Arbeiten auf den Zonen Bug Lake, da sie eine Goldausbringung von über 90 %

zeigen", sagte Darin Wagner, Präsident und CEO von Balmoral. "Die

vorläufigen Arbeiten deuten an, dass es keine Bedenken hinsichtlich des

Vermischens von Material aus mehreren Zonen gibt, die entlang des Trends

liegen. Ferner deuten die Arbeiten an, dass es etwas Spielraum gibt,

möglicherweise die Ausbringungsraten durch weitere detaillierte Tests zu

erhöhen, da jetzt die allgemeinen metallurgischen Parameter festgelegt

wurden. Die sehr schnelle Laugungskinetik, die Möglichkeit mit relativ

groben Korngrößen zu arbeiten und das Fehlen von für die Aufbereitung

schädlicher Elemente waren weitere positive Ergebnisse der Tests."

Metallurgische Tests

Die anfänglichen metallurgischen Tests bestanden aus der direkten

Zyanidlaugung der Mischprobe Bug Lake unter Verwendung einer Reihe von

Korngrößen, die für die Branche typisch wären. Die direkte Zyanidlaugung

erzielte eine Goldausbringung von 72 bis 81 % und die Silberausbringung lag

zwischen 65 und 73 %. Im Allgemeinen führten kleinere Korngrößen zu höheren

Ausbringungsraten. Die Gravitationsausbringung lieferte Ausbringungsraten

zwischen 7,3 % und 24,3 % für Gold. Wiederum stieg die Ausbringung bei

kleineren Korngrößen. Eine Gravitationsausbringung, der eine Zyanidlaugung

der Rückstände folgte, erzielte nahezu identische Ergebnisse wie bei der

direkten Zyanidlaugung des "gesamten Erzes".

Blue Coast führte fünf Flotationstests an der Mischprobe Bug Lake durch;

drei zur Bestimmung der optimalen Korngröße und zwei zur Herstellung der

Konzentrate für die Laugung. Alle drei getesteten Korngrößen lieferten

ähnliche Ausbringungsraten für Gold (97 %) und Silber (92-93 %) aus dem

Konzentrat. Die gröbste Korngröße - 127 Mikron - wurde für die

Laugungstests ausgewählt.

Die Tests schlossen eine getrennte und kombinierte Laugung des

Flotationskonzentrats (nach erneuter Feinvermahlung) und der Rückstände

ein. Optimale Ausbringungsraten wurden durch die getrennte Laugung der

Flotationskonzentrate und der Rückstände erzielt. Die folgende Tabelle

fasst für dieses Szenario die metallurgische Bilanz zusammen.

Metallurgische Bilanz aus Option der getrennten Laugung von Konzentrat und

Rückständen

^

Masse Gold Silber

% % %

Beschickung 100 100 100

Flotationskonzentrat 20,4 96,1 92,5

Laugungsextraktion aus Konzentrat n/a 88,9 74

Laugungsrückstand aus Konzentrat 20,4 7,2 18,5

Flotationsrückstände 79,7 3,9 7,5

Laugungsextraktion aus Rückständen n/a 2,5 6,2

Laugungsrückstände 79,7 1.4 1.3

Kombinierte Kreislaufextraktion n/a 91,4 80,2

Extraktionsraten Gold, % Silver, %

Extraktionsrate aus Konzentrat 92,5 80

Extraktionsrate aus Rückständen 65 83

°

Anmerkung: Rundungsfehler könnten dazu führen, dass einige Werte über 100 %

liegen.

Die Laugungstests am Flotationskonzentrat zeigten eine sehr schnelle

Kinetik, wobei die Goldausbringung nach nur 3 bis 5 Stunden den Höhepunkt

erreichte. Der Zyanidverbrauch lag im Allgemeinen sowohl bei der Laugung

des Konzentrats als auch der Rückstände sehr niedrig und der Kalkverbrauch

war ebenfalls gering angesichts des früheren Metallgehalts in jedem

Produkt.

Qualitätskontrolle

Die hier veröffentlichte technische Information wurde unter der Aufsicht

der qualifizierten Person Chris Martin (C. Eng.) von Blue Coast Research

Ltd. zusammengestellt. Herr Martin hat die berichteten metallurgischen

Arbeiten überwacht und die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten

technischen Informationen hinsichtlich dieser Arbeiten überprüft und

zugelassen. Darin Wagner (P.Geo.), Präsident und CEO des Unternehmens und

der qualifizierte Sachverständige des Unternehmens, überwachte das Sammeln

der Proben für die metallurgischen Tests, überprüfte den Fortschritt der

metallurgischen Tests mehrmals und hat ebenfalls die technischen

Informationen in dieser Pressemitteilung überprüft und zugelassen.

Über Balmoral Resources Ltd. - www.balmoralresources.com

Balmoral ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das sich auf die

Abgrenzung hochgradiger Gold- und Nickel-Kupfer-PGE-Entdeckungen auf dem

über 700 Quadratkilometer großen Projekt Detour Trend (100 % Balmoral

Resources) in der kanadischen Provinz Quebec konzentriert. Mit der

Philosophie der Wertschöpfung durch Bohrungen und dem Fokus auf

nachgewiesene produktive Edelmetall-/Buntmetall-Gürtel folgt Balmoral einer

etablierten Formel mit dem Ziel der Maximierung des Unternehmenswertes

durch die Entdeckung und Abgrenzung von hochgradigen kanadischen

Buntmetall- und Goldprojekten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Herr John Foulkes

Vice-President, Corporate Development

Tel: +1(604) 638-5815

E-Mail: info@balmoralresources.com

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte

englische Originalmeldung beachten!

---------------------------------------------------------------------------

10.12.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

422841 10.12.2015

Aktien in diesem Artikel

Balmoral Resources Ltd. 0,05 -5,45% Balmoral Resources Ltd.

Aktienempfehlungen zu Balmoral Resources Ltd.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit