DGAP-News: Greiffenberger AG: Greiffenberger-Gruppe erzielt 75,7 Mio. EUR Umsatz im ersten Halbjahr 2014

DGAP-News: Greiffenberger AG: Greiffenberger-Gruppe erzielt 75,7 Mio. EUR Umsatz im ersten Halbjahr 2014

WKN: 589730 ISIN: DE0005897300 Greiffenberger AG

0,75 EUR
EUR %
14.02.2020 - 08:06
25.08.2014 09:59:47

Greiffenberger AG: Greiffenberger-Gruppe erzielt 75,7 Mio. EUR Umsatz im ersten Halbjahr 2014

DGAP-News: Greiffenberger AG / Schlagwort(e):

Halbjahresergebnis/Quartalsergebnis

Greiffenberger AG: Greiffenberger-Gruppe erzielt 75,7 Mio. EUR Umsatz

im ersten Halbjahr 2014

25.08.2014 / 10:00

---------------------------------------------------------------------

Greiffenberger AG: Greiffenberger-Gruppe erzielt 75,7 Mio. EUR Umsatz im

ersten Halbjahr 2014

- Juni 2014 bringt Wachstumseinbruch: Zweites Quartal 2014 mit Umsätzen in

Höhe von 38,0 Mio. EUR (Vj.: 39,5 Mio. EUR)

- Erstes Halbjahr 2014: EBITDA von 4,0 Mio. EUR und EBIT von 0,7 Mio. EUR

Marktredwitz und Augsburg, 25. August 2014 - Die Greiffenberger-Gruppe

erzielte im ersten Halbjahr 2014 mit insbesondere einem unter den

Erwartungen liegenden Monat Juni Umsätze in Höhe von 75,7 Mio. EUR. Damit

werden die vorläufigen Zahlen vom 5. August bestätigt. Der Umsatzrückgang

von 1,6 % war hauptsächlich eine Folge aus einem abgeschwächten

Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal 2014 mit einer geringeren Nachfrage

in Deutschland. Die Umsätze in den USA, China und Frankreich konnten

hingegen spürbar gesteigert werden. Im Quartalsvergleich lagen die Umsätze

des ersten Quartals 2014 bei 37,7 Mio. EUR und damit leicht über dem

Vorjahresniveau von 37,4 Mio. EUR. Jedoch wurde die erwartete Dynamik im

darauf folgenden Quartal beeinträchtigt, und es kam zu einem Umsatzrückgang

bei Umsatzerlösen von 38,0 Mio. EUR im Vergleich zu 39,5 Mio. EUR im

Vorjahr.

"Die Schwankungen des zweiten Quartals, die durch ein außergewöhnlich

heterogenes Orderverhalten unserer Kunden spürbar wurden, haben auf der

einen Seite einen geringeren Auftragseingang, aber auch Umsatzwachstum an

anderer Stelle mit sich gebracht. Darüber hinaus bekamen wir das

Abschwächen der deutschen Wirtschaft besonders im Juni zu spüren. Dennoch

lag unser Auftragseingang im ersten Halbjahr weiterhin über dem Umsatz, und

wir sehen eine grundsätzlich intakte Nachfrage nach unseren Produkten und

Technologien. Für die Zukunft bedeutet dies, dass wir uns bezogen auf

einzelne Segmente, Regionen und Kunden noch unabhängiger bewegen müssen, um

derartige Schwankungen besser kompensieren zu können", so Stefan

Greiffenberger, Vorstand der Greiffenberger AG.

Dem kurzfristigen Eintritt des Umsatzeffekts zum Ende des zweiten Quartals

2014 konnte im Berichtszeitraum noch nicht mit entsprechenden

Kostensenkungsmaßnahmen begegnet werden. Dies zeigt sich auch im Ergebnis

des ersten Halbjahres. Das EBITDA sank von 6,8 Mio. EUR auf 4,0 Mio. EUR

und das EBIT von 3,5 Mio. EUR auf 0,7 Mio. EUR.

Für den weiteren Jahresverlauf bestätigt die Greiffenberger-Gruppe die am

5. August konkretisierte Prognose. Für das zweite Halbjahr rechnet die

Greiffenberger-Gruppe mit einem höheren Umsatz als in den ersten sechs

Monaten und damit auf Gesamtjahressicht mit Umsatzerlösen in der Bandbreite

von 152 bis 157 Mio. EUR. Entsprechend liegen auch die Erwartungen beim

operativen Ergebnis für das zweite Halbjahr über den Ergebnissen der ersten

sechs Monate. Die Greiffenberger-Gruppe plant für das Gesamtjahr 2014 mit

einem EBITDA zwischen 9 und 11 Mio. EUR und einem EBIT in einer Bandbreite

von 2 bis 4 Mio. EUR.

Stefan Greiffenberger: "Die Vorzeichen, die gesamte Gruppe wieder zurück

auf unsere Wachstumskurve zu bringen, stehen insgesamt gut. Denn mit einer

intakten und starken Wettbewerbsposition werden wir weiterhin attraktive

und margenstarke Nischenmärkte bedienen und unsere Marktdurchdringung hier

fortlaufend ausbauen. Auch die wirtschaftlichen Prognosen gehen, wenn auch

leicht eingetrübt, weiterhin von einer stabilen Entwicklung in Deutschland,

Europa und der Weltkonjunktur aus."

Der Greiffenberger-Konzern im 1. Halbjahr 2014

1. Hj. 1. Hj. ggü.

2014 2013 Vorjahr

Mio. EUR Mio. EUR %

Umsatzerlöse 75,7 76,9 -2 %

davon: Unternehmensbereich

Antriebstechnik 47,4 48,2 -2 %

Metallbandsägeblätter & 22,4 22,4

Präzisionsbandstahl

Kanalsanierungstechnologie 5,9 6,3 -7 %

Exportanteil (%) 66 % 60 % 6%-Punkte

Investitionen 4,1 4,1

Cash Flow aus betrieblicher Tätigkeit -1,3 7,8

EBITDA 4,0 6,8 -41 %

EBIT 0,7 3,5 -81 %

Periodenergebnis -0,8 1,3

Ergebnis je Aktie (EUR)* -0,16 0,26

Mitarbeiteranzahl zum Stichtag 1.088 979 11 %

* Bei 4.839.450 bzw. 5.000.733 durchschnittlich im Umlauf befindlichen

Aktien im ersten Halbjahr 2013 bzw. 2014

Der Halbjahresfinanzbericht 2014 steht ab sofort unter

http://www.greiffenberger.de/zwischenberichte/ zum Abruf bereit.

Druckfähiges Bildmaterial, das Firmenlogo sowie Rohfilmmaterial sind zum

Download im Pressebereich auf der Unternehmenswebsite hinterlegt.

Über die Greiffenberger AG:

Die Greiffenberger AG mit Sitz in Marktredwitz ist eine familiengeführte

Industrieholding, die mit 1.088 Mitarbeitern und bei einer Exportquote von

66 % weltweit erfolgreich in technologisch anspruchsvollen Nischen dreier

Wachstumsmärkte agiert:

- Antriebstechnik: Effiziente Antriebstechnik für Unternehmen, die

marktführende Lösungen entwickeln, insbesondere Industrieanwendungen,

Mobile Antriebstechnik und Erneuerbare Energien

- Metallbandsägeblätter & Präzisionsbandstahl: Höchste Qualität für

anspruchsvolle industrielle Anwendungen

- Kanalsanierungstechnologie: Modernste grabenlose Technologie und

Rohrummantelung

Im strategischen Fokus stehen die Weiterentwicklung der Branchenkompetenzen

und die Forcierung der Umwelttechnologie z.B. auf den Gebieten

Kanalsanierungstechnologie, Biomasseheizungen und Windkraft. Das organische

Wachstum wird durch eine zunehmende Internationalisierung in Vertrieb und

Beschaffung generiert und optional durch Unternehmenszukäufe ergänzt. Seit

1986 ist das Unternehmen an der Börse notiert (WKN 5897300, ISIN

DE0005897300, Börsenkürzel GRF).

Kontakt für Rückfragen:

Greiffenberger AG

Stefan Greiffenberger Thorsten Braun

Vorstand der Greiffenberger AG Vorstandsassistent

Eberlestraße 28

86157 Augsburg

Tel.: 0821/5212-261

Fax: 0821/5212-275

E-Mail: E-Mail:

stefan.greiffenberger@greiffenberger.de ir@greiffenberger.de

---------------------------------------------------------------------

25.08.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber

verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und

http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Greiffenberger AG

Friedenfelser Straße 24

95615 Marktredwitz

Deutschland

Telefon: 0821 / 5212 261

Fax: 0821 / 5212 275

E-Mail: ir@greiffenberger.de

Internet: www.greiffenberger.de

ISIN: DE0005897300

WKN: 589730

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard),

München; Freiverkehr in Berlin, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------

283557 25.08.2014

Aktien in diesem Artikel

EQS Group AG 72,50 0,00% EQS Group AG
Greiffenberger AG 0,75 0,00% Greiffenberger AG

Indizes in diesem Artikel

General Standard 6.623,69
0,14%

Aktienempfehlungen zu Greiffenberger AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit