DAX 15.773 -1,0%  MDAX 34.155 -1,3%  Dow 35.368 -1,5%  Nasdaq 15.211 -2,6%  Gold 1.814 0,0%  TecDAX 3.502 -1,6%  EStoxx50 4.258 -1,0%  Nikkei 27.467 -2,8%  Dollar 1,1342 0,1%  Öl 87,9 -0,7% 

DGAP-News: Hannover Rück veräußert ihren Anteil an HDI Global Specialty an HDI Global

DGAP-News: Hannover Rück veräußert ihren Anteil an  HDI Global Specialty an HDI Global
11.11.2021 14:00:16

DGAP-News: Hannover Rück SE / Schlagwort(e): Sonstiges
Hannover Rück veräußert ihren Anteil an HDI Global Specialty an HDI Global

11.11.2021 / 14:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Unternehmensmeldung

Hannover Rück veräußert ihren Anteil an HDI Global Specialty an HDI Global

  • Hannover Rück unterstreicht Fokus auf strategische Positionierung als reiner Rückversicherer
  • HDI Global SE baut Spezialversicherungsgeschäft als strategisches Wachstumsfeld weiter aus
  • Kooperationsvereinbarung sichert weiterhin enge Partnerschaft der Hannover Rück mit HDI Global Specialty
Hannover, 11. November 2021: Die Hannover Rück veräußert ihren Anteil von 49,8 % am Joint Venture HDI Global Specialty SE mit Wirkung zum 31. Dezember 2021 an die Mehrheitsgesellschafterin HDI Global SE.

Die Hannover Rück unterstreicht mit dieser Vereinbarung ihre strategische Positionierung als reiner Rückversicherer. Zudem wird durch die Transaktion bisher gebundenes Risikokapital frei, das künftig für Wachstum im Kerngeschäft zur Verfügung steht.

HDI Global baut mit diesem Erwerb ihr Spezialversicherungsgeschäft weiter aus und reduziert zugleich die Komplexität in diesem strategischen Wachstumsfeld, um die weitere Entwicklung zu vereinfachen. Seit dem Start des Joint Ventures im Jahr 2019 hat sich das Prämienvolumen der HDI Global Specialty von mehr als 1 Mrd. EUR im Jahr 2018 auf aktuell 2,5 Mrd. EUR erhöht.

"Der Rückversicherungsmarkt ist weiterhin von verbesserten Preisen und Konditionen geprägt. Mit dem Verkauf unseres Anteils setzen wir Kapital für profitables Wachstum in unserem Kerngeschäft frei", sagte Jean-Jacques Henchoz, Vorstandsvorsitzender der Hannover Rück. "Wir stehen der HDI Global Specialty im Rahmen unserer Kooperationsvereinbarung unverändert mit unserer Expertise als langfristiger Rückversicherungspartner zur Seite und werden somit auch weiterhin am Wachstum des Geschäfts durch die Beteiligung am Rückversicherungsprogramm wesentlich teilhaben."

"Mit der Übernahme der verbleibenden Anteile nähern wir uns einen weiteren Schritt unserem Ziel, einen der profitabelsten und besten Spezialversicherer auf dem Weltmarkt zu formen", sagte Dr. Edgar Puls, Vorstandsmitglied der Talanx-Gruppe und Vorstandsvorsitzender der HDI Global SE. "Als alleiniger Gesellschafter der HDI Global Specialty können wir in Zukunft noch einfacher und schneller als bisher unsere Chancen auf diesem vielversprechenden Markt ergreifen. Unter anderem werden wir bei möglichen M&A-Projekten sehr flexibel entscheiden und handeln können."

HDI Global Specialty SE zeichnet Agentur- und Spezialerstversicherungsgeschäft unter anderem in den Sparten Vermögensschadenhaftpflicht, Organhaftpflicht, Rechtsschutz, Sport und Unterhaltung, Luftfahrt, Offshore Energy und Tierversicherung.

Die Hannover Rück ist mit einem Bruttoprämienvolumen von mehr als 24 Mrd. EUR der drittgrößte Rückversicherer der Welt. Sie betreibt alle Sparten der Schaden- und Personen-Rückversicherung und ist mit mehr als 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten. Gegründet 1966, umfasst der Hannover Rück-Konzern heute mehr als 170 Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Repräsentanzen weltweit. Das Deutschland-Geschäft wird von der Tochtergesellschaft E+S Rück betrieben. Die für die Versicherungswirtschaft wichtigen Ratingagenturen haben sowohl Hannover Rück als auch E+S Rück sehr gute Finanzkraft-Bewertungen zuerkannt: Standard & Poor's AA- "Very Strong" und A.M. Best A+ "Superior".

Bitte beachten Sie den Haftungshinweis unter:
https://www.hannover-rueck.de/535878

Kontakt
Corporate Communications:
Karl Steinle 
Tel. +49 511 5604-1500 
karl.steinle@hannover-re.com 

Media Relations: 
Oliver Süß 
Tel. +49 511 5604-1502 
oliver.suess@hannover-re.com

Investor Relations: 
Axel Bock 
Tel. +49 511 5604-1736 
axel.bock@hannover-re.com 

www.hannover-rueck.de
 



11.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hannover Rück SE
Karl-Wiechert-Allee 50
30625 Hannover
Deutschland
Telefon: +49-(0)511-5604-1500
Fax: +49-(0)511-5604-1648
Internet: www.hannover-re.com
ISIN: DE0008402215
WKN: 840 221
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxemburg
EQS News ID: 1248028

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1248028  11.11.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1248028&application_name=news&site_id=smarthouse

Aktien in diesem Artikel

Hannover Rück 173,15 -0,37% Hannover Rück

Aktienempfehlungen zu Hannover Rück

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.01.22 Hannover Rück Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.01.22 Hannover Rück Hold HSBC
07.01.22 Hannover Rück Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.01.22 Hannover Rück Buy Deutsche Bank AG
04.01.22 Hannover Rück Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit