DGAP-News: Mühlbauer Holding AG: Mühlbauer zieht Bilanz - Trendumkehr im zweiten Halbjahr sorgt für Umsatzsteigerung - Ergebnis durch Rechtsstreit deutlich b...

DGAP-News: Mühlbauer Holding AG: Mühlbauer zieht Bilanz - Trendumkehr im zweiten Halbjahr sorgt für Umsatzsteigerung - Ergebnis durch Rechtsstreit deutlich b...

WKN: 549416 ISIN: DE0005494165 EQS Group AG

27,40 EUR
0,00 EUR 0,00 %
02.12.2020 - 09:16
24.06.2015 07:48:39

Mühlbauer Holding AG: Mühlbauer zieht Bilanz - Trendumkehr im zweiten Halbjahr sorgt für Umsatzsteigerung - Ergebnis durch Rechtsstreit deutlich belastet - Dividendenausschüttung in Höhe von 1 EUR geplant

DGAP-News: Mühlbauer Holding AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Mühlbauer Holding AG: Mühlbauer zieht Bilanz - Trendumkehr im zweiten

Halbjahr sorgt für Umsatzsteigerung - Ergebnis durch Rechtsstreit

deutlich belastet - Dividendenausschüttung in Höhe von 1 EUR geplant

24.06.2015 / 07:49

---------------------------------------------------------------------

Kontakt: /

Hubert Forster

CFO

Tel.: +49 (9461) 952 - 1141

Fax: +49 (9461) 952 - 8141

- CORPORATE NEWS -

Mühlbauer zieht Bilanz - Trendumkehr im zweiten Halbjahr sorgt für

Umsatzsteigerung - Ergebnis durch Rechtsstreit deutlich belastet -

Dividendenausschüttung in Höhe von 1 EUR geplant

Roding, den 24. Juni 2015. Die Mühlbauer Group hat die im Rahmen der

Restrukturierung teilweise neu entstandenen Geschäftsfelder im

Geschäftsjahr 2014 erstmals einem Stresstest unterzogen. Die hierbei

gesammelten Erfahrungen wurden und werden bei der fortlaufenden Struktur-

und Organisationsentwicklung des Konzerns sukzessive berücksichtigt.

Parallel hierzu konnte die Mühlbauer Group im Geschäftsjahr 2014 ihren

konsolidierten Umsatz gegenüber dem vergleichbaren Vorjahr (199,8 Mio. EUR)

um 31,3 Mio. EUR bzw. 15,6 % auf 231,1 Mio. EUR steigern, während die

Gesamtleistung sogar von 205,1 Mio. EUR um 40,5 Mio. EUR auf 245,6 Mio. EUR

zulegen konnte. Bedingt durch eine hohe Sonderbelastung aus der Bildung

einer Rückstellung für Rechtsstreitigkeiten in Höhe von 31,4 Mio. EUR

konnte das operative Ergebnis indes von dieser positiven Entwicklung nicht

profitieren und blieb mit einem Minus von 8,9 Mio. EUR deutlich hinter dem

vergleichbaren Vorjahr von 12,2 Mio. EUR zurück. Damit weist die Mühlbauer

Group unterm Strich einen Konzernjahresfehlbetrag von 4,3 Mio. EUR aus -

nach einem Konzernjahresüberschuss von 10,0 Mio. EUR im Vorjahr. Dies

entspricht einem Ergebnis je Aktie von minus 0,29 EUR - nach 0,68 EUR im

Vorjahr. Bereinigt um den ergebnisbelastenden Sondereffekt sowie die damit

zusammenhängenden Steuereffekte läge das operative Ergebnis bei 22,5 Mio.

EUR und das Jahresergebnis bei 21,7 Mio. EUR.

Wenngleich das Ergebnis aufgrund der hohen Sonderbelastung hiervon nicht

profitieren konnte, wurde mit dem nunmehr erzielten Gesamtjahresumsatz

nicht nur der in der zweiten Jahreshälfte aufgetretene negative Trend

umgekehrt, sondern darüber hinaus auch die im ersten Halbjahr getroffene

Umsatzprognose deutlich übertroffen. Ursächlich für diese positive

Entwicklung war der sich im zweiten Halbjahr beschleunigte Auftragseingang

im Geschäftsfeld AUTOMATION, welcher im Jahresvergleich von 144,9 Mio. EUR

um 30,0 % auf 188,3 Mio. EUR zulegen und den deutlichen Rückgang im

projektlastigen Geschäftsfeld TECURITY(R) annähernd kompensieren konnte. In

der Folge zeigte sich der im Berichtsjahr erzielte konsolidierte

Auftragseingang der Mühlbauer Group mit 233,9 Mio. EUR im Vergleich zum

Vorjahr (243,6 Mio. EUR) etwas rückläufig, während der Auftragsbestand zum

Ende des Berichtsjahres bei 214,5 Mio. EUR und damit um 11,7 Mio. EUR bzw.

5,2 % unter dem vergleichbaren Vorjahresstichtag (226,2 Mio. EUR) lag. Für

das Geschäftsjahr 2015 geht die Mühlbauer Group davon aus, Umsatz und

bereinigtes operatives Ergebnis gegenüber dem Vorjahr leicht steigern zu

können.

Der Free Cashflow als wichtige Kennzahl der für die Aktionäre

erwirtschafteten Liquidität hat sich von noch Plus 29,1 Mio. EUR im Vorjahr

auf Plus 9,0 Mio. EUR im Berichtsjahr reduziert. Hauptfaktoren für diese

Entwicklung waren der Aufbau der Vorräte und des Forderungsbestandes,

welche für einen Rückgang des Cashflows aus der laufenden betrieblichen

Geschäftstätigkeit um 19,5 Mio. EUR sorgten, während sich die

Investitionsausgaben für immaterielle Vermögensgegenstände und Sachanlagen

um 1 Mio. EUR erhöhten. Als Folge dieser Entwicklung hat sich der

Finanzmittelfonds von 23,5 Mio. EUR um 2,2 Mio. EUR auf 21,3 Mio. EUR

reduziert.

Die Gesellschaft will ihre Dividendenpolitik der vergangenen Jahre

fortsetzen und die Aktionäre auch in diesem Jahr angemessen am

Unternehmensergebnis beteiligen. Vorstand und Aufsichtsrat werden der

Hauptversammlung daher vorschlagen, für das Geschäftsjahr 2014 eine

Dividende von 1,00 EUR (Vorjahr 1,00 EUR) je nennwertloser Stückaktie

auszuschütten. Die Ausschüttungssumme an die Aktionäre beträgt unverändert

rd. 14,6 Mio. EUR.

Discover the smart world of TECURITY(R)

Mühlbauer ist als unabhängiger Partner bereits in mehr als 300 ID-Projekten

involviert und unterstützt zahlreiche Regierungen und Behörden auf der

ganzen Welt vollverantwortlich bei der Einführung innovativer ID-Dokumente.

Als Entwickler und Hersteller der kompletten Bandbreite an Hard- und

Softwaresystemen im eigenen Haus profitiert der Kunde dabei in besonderer

Weise von dem über dreißig Jahre gewachsenen Technologie- und

Markt-Know-how des Lösungsanbieters zur Erfassung personenbezogener, auch

biometrischer Daten, der Herstellung und Personalisierung von individuellen

ID-Dokumenten wie ID-Karten und ePassports bis hin zu vollautomatischen

Zugangskontrollen.

Weitere Anwendungsgebiete der Mühlbauer Group sind Produktionslösungen für

Die Sorting, RFID-Inlays, Carrier Tapes sowie flexible Solarzellen. Die

Basis stellt der eigene Präzisionsteilbau dar.

---------------------------------------------------------------------

24.06.2015 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber

verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und

http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Mühlbauer Holding AG

Josef-Mühlbauer-Platz 1

93426 Roding

Deutschland

Telefon: +49 (9461) 952 - 0

Fax: +49 (9461) 952 - 1101

E-Mail: info@muehlbauer.de

Internet: www.muehlbauer.de

ISIN: DE0006627201

WKN: 662720

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,

Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------

371049 24.06.2015

Aktien in diesem Artikel

EQS Group AG 27,40 0,00% EQS Group AG
Mühlbauer Holding AG 38,80 0,52% Mühlbauer Holding AG

Indizes in diesem Artikel

Entry Standard 441,96
0,08%

Aktienempfehlungen zu EQS Group AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit