IMMOBILIEN

DIC Asset will sich "signifikant" entschulden - Aktie stürzt ab

DIC Asset will sich

WKN: A1X3XX ISIN: DE000A1X3XX4 DIC Asset AG

11,60 EUR
-0,38 EUR -3,17 %
10.07.2020 - 17:47
13.11.2013 10:19:33

Die Gewerbeimmobilienfirma DIC Asset baut um. Mit der Übernahme eines Gemeinschaftsunternehmens mit 54 über ganz Deutschland verstreuten Immobilien vereinfacht DIC Asset seine komplexe Struktur.

Bezahlt wird die 46 Millionen Euro schwere Übernahme in neuen Aktien, wie DIC Asset am Mittwoch mitteilte. Weitere 100 Millionen Euro will das Unternehmen bei den eigenen Aktionären mit einer Kapitalerhöhung einsammeln. Die dickere Eigenkapitaldecke ist die Voraussetzung dafür, langfristige Kredite für die Übernahme des insgesamt 481 Millionen Euro schweren "Unite"-Portfolios zu bekommen.

An Unite war DIC Asset seit 2007 mit 20 Prozent beteiligt, der Rest lag beim eigenen Großaktionär Deutsche Immobilien Chancen (DIC) und DIC Capital Partners. Nun stockt DIC Asset auf 94 Prozent auf. Die bisher schon von DIC Asset verwalteten Immobilien versprächen 28 Millionen Euro Mieteinnahmen im Jahr. Mit Unite wächst das Portfolio von DIC Asset um mehr als ein Viertel. Doch dabei soll es nicht bleiben: Bis 2016 soll der Bestand durch Verkäufe wieder um 450 Millionen Euro auf etwa 1,8 Milliarden Euro schrumpfen. Die Fremdkapitalquote solle zugleich auf 60 Prozent sinken. Das DIC-Asset-Portfolio kommt bisher auf 67,5 Prozent, Unite liegt schon darunter. DIC Asset sprach von einer "signifikanten Entschuldung".

Doch den Aktionären von DIC Asset passt die Verwässerung um 50 Prozent gar nicht: Die im SDAX notierten Papiere gingen um 6,2 Prozent auf 7,49 Euro in die Knie. Dabei kosten die bis zu 16,7 Millionen neuen Aktien, die sie von Donnerstag an bis zum 27. November zeichnen sollen, nur sechs Euro. Je elf Aktien berechtigen zur Zeichnung von vier neuen Papieren, auch die Bezugsrechte können gehandelt werden. Die Deutsche Immobilien Chancen will zwar neue Aktien zeichnen, die Beteiligung aber auf 33 von 35 Prozent abschmelzen lassen. Weniger sollen es langfristig auch nicht werden. Zuvor bekommen DIC und die Fonds von DIC Capital Partners 6,2 Millionen Aktien für den Verkauf des Unite-Portfolios. Begleitet wird die ganze Transaktion vom Bankhaus Lampe und der Commerzbank.

Die Übernahme von Unite soll den operativen Gewinn (FFO) weiter nach oben bringen. Für das laufende Jahr erwartet DIC Asset weiterhin einen Anstieg auf 45 bis 47 Millionen, etwas mehr als 2012. Nach neun Monaten sind 34,3 (32,5) Millionen Euro schon erreicht.

Reuters


Bildquelle: DIC Asset

Aktien in diesem Artikel

DIC Asset AG 11,60 -3,17% DIC Asset AG

Indizes in diesem Artikel

SDAX 11.907,25
0,54%

Aktienempfehlungen zu DIC Asset AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
30.04.20 DIC Asset buy Warburg Research
30.04.20 DIC Asset kaufen DZ BANK
30.04.20 DIC Asset buy Baader Bank
06.04.20 DIC Asset Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.04.20 DIC Asset buy Warburg Research
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit