DWD: Der Frühling war sehr sonnig und zu trocken

DWD: Der Frühling war sehr sonnig und zu trocken
29.05.2020 06:06:41

OFFENBACH (dpa-AFX) - Der Frühling 2020 ist offenbar deutlich zu warm ausgefallen. Kurz vor Veröffentlichung der vorläufigen Auswertung der Messstationen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) an diesem Freitag zeichnete sich ab, dass die Temperatur in den Monaten März, April und Mai etwa 1,5 Grad über der Vergleichsperiode liegen dürfte. Zudem handelte es sich um ein extrem sonniges Frühjahr, so ein DWD-Sprecher.

Bereits wenige Tage vor Monatsende waren schon rund 150 Prozent des Sonnenschein-Solls erfüllt. Ganz anders sah es bei den Niederschlägen aus: Hier fielen nur etwa 57 Prozent des Sollwerts. Allerdings gab es dabei große regionale Unterschiede. Während der Südwesten mehr Niederschläge verzeichnete, war es im Osten deutlich trockener./czy/DP/zb

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit