BRANCHENREPORT

Einzelhandel: Börsenstar Amazon killt die Konkurrenz

Einzelhandel: Börsenstar Amazon killt die Konkurrenz

WKN: 906866 ISIN: US0231351067 Amazon

2.581,00 EUR
-7,00 EUR -0,27 %
15.01.2021 - 19:46
18.09.2016 10:30:00

Seite 2 von 3



Internetshopping steht hoch im Kurs



Die Diskrepanz ist als Sinnbild für den Aufstieg von Amazon zulasten der traditionellen Branchenvertreter zu werten. Die unterschiedliche Performance lässt sich mit zahlreichen harten Fakten untermauern. So stiegen in den USA laut Commerce Department die Umsätze im Onlinehandel im zweiten Quartal um 15,8 Prozent. Zum Vergleich: Die gesamten Einzelhandelsumsätze exklusive Nahrung legten lediglich um 2,1 Prozent zu. Weltweit beziffert der Marktforscher eMarketer die Verkäufe über das Internet auf 1,548 Billionen Dollar. Das ist ganz locker eine Verdopplung in den vergangenen fünf Jahren. Bis 2020 sieht eMarketer die Umsätze weiter auf 4,058 Billionen Dollar explodieren.

Dank des starken Wachstums erreicht der Marktanteil des Onlinehandels in den USA und in China inzwischen mehr als zehn Prozent. Das sind zwar Höchstwerte, zeigt aber dennoch, wie viele Wachstumsmöglichkeiten es selbst beim Marktanteil noch gibt. Zumal eMarketer den weltweiten Marktanteil von E-Commerce erst auf 7,4 Prozent beziffert. Dieser Wert soll den Prognosen zufolge bis 2020 auf 14,6 Prozent steigen. Amazon ist bei alledem das Zugpferd. Von 2009 bis 2015 stiegen die Umsätze von 24,51 Milliarden auf 107,01 Milliarden Dollar. Dass diese Dynamik nachlässt, zeichnet sich nicht ab.

Was Amazon unter anderem stark macht, ist die Plattformstrategie, die der in Seattle ansässige Konzern verfolgt. Denn ist diese erst einmal erfolgreich implementiert, lassen sich problemlos immer mehr Kunden, Geschäftspartner und Produkte einbinden. Zudem funktioniert diese Vorgehensweise auch geografisch gesehen praktisch ohne große Einschränkungen.

Amazon-Chef Jeff Bezos dürfte sich den Einzelhandel übrigens nicht rein zufällig als Betätigungsfeld ausgesucht haben - schließlich bietet sich die Branche für den Onlinevertrieb an. Das passt zur Einschätzung von Cisco Systems, wonach der Einzelhandel im Vergleich mit anderen Branchen zwischen 2015 und 2020 den drittstärksten digitalen Wandel erleben dürfte.

Gut ins Bild fügt sich auch die neue Welle, die sich momentan in dem Segment breitmacht: Das Shopping per Smartphone gewinnt an Beliebtheit. Der Anteil der Kunden in Deutschland, die mindestens einmal monatlich einen Kauf über ihr Smartphone tätigen, ist laut PwC in den vergangenen vier Jahren von elf auf 35 Prozent gestiegen. Für die Beratungsgesellschaft steht damit fest: Die Zukunft des Handels ist mobil, und das Smartphone mutiert zum wichtigsten Einkaufsinstrument. Der PwC-Prognose zufolge wird Mobile Shopping bis 2020 voraussichtlich für 75 Prozent der Käufer ganz selbstverständlich zum Alltag gehören, zumindest in einigen ausgewählten Produktkategorien.



Seite: 1 | 2 | 3

Aktien in diesem Artikel

Alibaba 201,50 0,00% Alibaba
Amazon 2.581,00 -0,27% Amazon
Cisco Inc. 37,62 0,76% Cisco Inc.
Ross Stores Inc. 95,59 -1,15% Ross Stores Inc.
Zalando 94,00 -3,57% Zalando

Indizes in diesem Artikel

Aktienempfehlungen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
17.12.20 Amazon buy UBS AG
30.10.20 Amazon overweight JP Morgan Chase & Co.
30.10.20 Amazon Outperform RBC Capital Markets
30.10.20 Amazon Conviction Buy Goldman Sachs Group Inc.
30.10.20 Amazon buy UBS AG
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit