CHARTCHECK

Infineon-Aktie auf Zick-Zack-Kurs: Warum das Papier angeschlagen ist

Infineon-Aktie auf Zick-Zack-Kurs: Warum das Papier angeschlagen ist

WKN: 623100 ISIN: DE0006231004 Infineon AG

17,77 EUR
0,17 EUR 0,97 %
18.12.2018 - 14:10
07.12.2018 04:30:00

Am Mittwoch knickt der Deutsche Aktienindex (DAX) zu Handelsbeginn um 0,8 ein und zieht die Standardwerte mit nach unten. Infineon, am Montag noch zu den Outperformern gehörend, brechen ebenfalls um ein Prozent ein. Damit ist das Chartbild des Münchener Unternehmens wieder kritisch zu bewerten. Warum Infineon gerade jetzt stark gefährdet ist und was Anleger sonst noch wissen müssen. Von Manfred Ries



Ausgangssituation und Signal



Vom euphorischen Montagmorgen ist nicht mehr viel übrig: Nachdem die Märkte zu Wochenbeginn förmlich nach oben geschossen sind, korrigieren die Papiere seit dem Nachmittagshandel vom Montag. Zum Wochenstart zählten die Papiere des Halbleiterkonzerns Infineon mit einem Plus von mehr als zehn Prozent zu den Outperformern im DAX. Dabei konnten die Kurse die Marke von 20 Euro überwinden - der Tageschart zeugt noch heute davon. Die Gewinnmitnahmen vom Montag waren sehr ausgeprägt; davon spricht die große rote Tageskerze (gelb markiert). Dass die Kurse auf Tagestief geschlossen haben, war bereits negativ zu interpretieren. Und so setzte sich die Korrektur am Dienstag fort.

Die Charts im Detail



Am Mittwochmorgen steht bei den Infineon-Papieren ein Minus von knapp einem Prozent zu Buche. Noch ist nichts verloren, doch die charttechnische Situation spitzt sich zu. Chartisten achten jetzt auf die wichtigen Schlüsselmarken von 21,27 Euro (200-Tagelinie) als Widerstand und die Preislinie um 18 Euro als Unterstützung. Dort könnte sich durchaus eine Stabilisierung einstellen, die jedoch nur kurzfristiger Natur sein sollte - es kommt auf den mittelfristigen Trend an. Und dieser bleibt bis auf weiteres negativ zu bewerten. Denn die 200-Tagelinie (blaue Kurve) verläuft nach unten und zeugt vom mittelfristigen Abwärtstrend bei den Aktien von Infineon. Selbst wenn der Ausbruch über diesen gleitenden Durchschnitt gelingen sollte, so wäre spätestens bei 23,34 Euro mit neuerlichen Gewinnmitnahmen zu rechnen.

Was das langfristige Bild anbelangt, so hilft ein Blick auf den Monatschart. Jeder Balken spiegelt dabei die Kursbewegungen innerhalb eines Handelsmonats wider. Deutlich zu erkennen: Der langfristige Aufwärtstrendkanal (blau schraffiert), der die Infineon-Kurse seit Anfang 2013 begleitet hat. Bereits im vergangenen September kam es zu einem Ausbruch nach unten - der Aufwärtstrend steht damit auf wackeligen Beinen. Sollten die Gesamtmärkte erneut anfangen zu schwächeln, so sehen wir bei Infineon ein Abwärtspotenzial bis in den Bereich um 15,75 Euro - siehe Wochenchart.

Tageschart





Wochenchart




Monatschart





Empfehlung der Redaktion



Wer von weiter fallenden Notierungen bei Infineon ausgeht, kann sich ein entsprechendes Short-Derivat ins Depot legen. Nachfolgendes Produkt beinhaltet einen Hebel von spannenden 5,4 bei einer offenen Laufzeit. Das Papier kommt aus dem Hause der Emittentin DZ-Bank. Unterstellen wir eine Zielmarke um 16 Euro, so hätte sich der Preis des Derivats um knapp 60 Prozent verteuert - mit der Option auf weit mehr. Nachfolgend die Details dieses Short-Derivats:

Unterstützungen und Widerstände

Chartmarken Niveau
Oberes Ziel 2 21,27
Oberes Ziel 1 23,34
Unteres Ziel 1 16,30
Unteres Ziel 2 15,76


Trading-Ideen

Trading-Idee
Basiswert INFINEON TECH.AG NA O.N.
Produktvorstellung Turbo Bear
WKN DDF5HH
Emittent DZ Bank
Laufzeit endlos
Basispreis 22,10
Knock-Out-Schwelle 22,10
Hebel 5,40
Kurs in EUR 3,49




Anzeige
Disclaimer
Für den Inhalt des Artikels sowie die Produktauswahl ist allein die Redaktion von www.Boerse-online.de verantwortlich.

Empfehlungen auf Basis charttechnischer Signale. In Einzelfällen sind Abweichungen zur fundamentalen Einschätzung möglich.

Weitere Links:


Bildquelle: Infineon Technologies AG, BO

Aktien in diesem Artikel

Infineon AG 17,77 0,97% Infineon AG

Aktienempfehlungen zu Infineon AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
12.12.18 Infineon buy UBS AG
11.12.18 Infineon overweight JP Morgan Chase & Co.
05.12.18 Infineon Outperform Credit Suisse Group
19.11.18 Infineon Outperform Credit Suisse Group
19.11.18 Infineon buy Société Générale Group S.A. (SG)
mehr Aktienempfehlungen

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.811,67
0,37%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit