IPO: Aramco-Börsengang eine unendliche Geschichte? - Kreise: Wieder Verschiebung

IPO: Aramco-Börsengang eine unendliche Geschichte? - Kreise: Wieder Verschiebung
17.10.2019 21:08:42

NEW YORK (dpa-AFX) - Das Verwirrspiel um den größten Börsengang aller Zeiten hält weiter an. Kreisen zufolge hat der saudi-arabische Erdöl-Gigant Saudi Aramco den Gang aufs Parkett nun doch zum wiederholten Mal verschoben. Damit könnte der eigentlich für November geplante Börsengang gefährdet sein, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf eine von der Situation unterrichtete Person. Zuletzt hatte Bloomberg unter Berufung auf Kreise berichtet, der Börsengang werde am 20. Oktober verkündet.

Der "Financial Times" zufolge will Aramco warten, bis es den Investoren mehr Klarheit über die Auswirkungen der Attacke auf unternehmenseigene Infrastruktur im September auf die Quartalszahlen geben kann. Die Anschläge hätten keine spürbaren finanziellen Auswirkungen gehabt, hieß es in der Zeitung weiter.

Saudi Aramco ist die größte Erdölfördergesellschaft der Welt und der weltweit profitabelste Konzern. Die Pläne für einen Gang an die Börse wurden in den vergangenen Jahren immer wieder gestoppt beziehungsweise verschoben. Zudem war auch eine Notierung in New York im Gespräch./he/la

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit