KORREKTUR/ROUNDUP: Ströer bleibt auf Erfolgskurs und will weiter wachsen

KORREKTUR/ROUNDUP: Ströer bleibt auf Erfolgskurs und will weiter wachsen
03.03.2020 13:12:40

(Im 4. Absatz, 2. Satz, wurde der Wert der Dividende für 2018 korrigiert: 2,00 rpt 2,00 Euro je Aktie. Im 3. Satz wurde die Veränderung gestrichen.)

KÖLN (dpa-AFX) - Der Außenwerbespezialist Ströer (Ströer SECo) hat im abgelaufenen Jahr erneut von der Digitalisierung im Mediengeschäft profitiert und seine Jahresziele erreicht. Nun soll es weiter aufwärts gehen: Wie schon im vergangenen Jahr hat sich das Unternehmen für 2020 eine Steigerung beim Umsatz und Ergebnis im mittleren einstelligen Prozentbereich vorgenommen. Die im SDAX notierte Aktie legte am Morgen vorbörslich um rund zwei Prozent zu.

"2019 war ein exzellentes Jahr für uns", sagte Co-Vorstandschef Udo Müller laut Unternehmensmitteilung. "Ströer war nie besser aufgestellt, nie besser positioniert und hatte nie bessere Zukunftsaussichten als heute."

Laut vorläufigen Zahlen verbesserte sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 6 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte dabei ebenfalls um 6 Prozent auf 570 Millionen Euro zu. Unterm Strich kletterte der bereinigte Gewinn - auch um 6 Prozent - auf 210 Millionen Euro. Ein Händler sprach von einer anhaltend starken Entwicklung des Werbevermarkters. Die ohnehin schon hohen Erwartungen seien nochmal leicht übertroffen worden.

Die vollständigen Jahreszahlen für 2019 inklusive Dividendenvorschlag will Ströer am 30. März vorlegen. Für 2018 hatte das Unternehmen seinen Aktionären 2,00 Euro je Aktie ausgeschüttet. Beobachter gehen nun von einer Erhöhung auf 2,20 Euro je Aktie aus.

2019 hatte sich die Aktie mit einem Zuwachs um fast 71 Prozent deutlich besser entwickelt als der Nebenwerteindex SDax, der um knapp 32 Prozent zulegte. Nach dem Rekordhoch von Mitte Februar bei 78,65 Euro wurde das Papier jedoch infolge der Sorgen am Markt um die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus mit in den Abwärtsstrudel gerissen. Seit Jahresbeginn steht damit ein Verlust von gut sieben Prozent zu Buche. In der gleichen Zeit hat der SDax allerdings mehr als neun Prozent verloren.

Die große Mehrheit der Analysten, die sich mit Ströer befassen, empfiehlt die Aktie nach wie vor zum Kauf. Ein kleinerer Teil rät dagegen, sie zu halten. Eine Verkaufsempfehlung steht derzeit nicht im Raum./kro/stk/mis/jha/

Aktien in diesem Artikel

Ströer SE & Co. KGaA 69,50 -0,79% Ströer SE & Co. KGaA

Indizes in diesem Artikel

SDAX 16.004,92 -1,02%

Aktienempfehlungen zu Ströer SE & Co. KGaA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
10.06.21 Ströer overweight Morgan Stanley
03.06.21 Ströer kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.05.21 Ströer buy Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.05.21 Ströer Equal weight Barclays Capital
11.05.21 Ströer Hold Warburg Research
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit